Saison 2015/16

13.09 - 25.10:
-------------------

SF Brackel 61 IV - SF Sölderholz II 2:1
SF Sölderholz II - Posterum United 1:5
RW Barop IV - SF Sölderholz II 3:5
SF Sölderholz II - BSV Schüren III 0:2
SF Sölderholz II - ÖSG Viktoria Dortmund II 0:3
MSV Dortmund - SF Sölderholz II 1:2
---
Auch in der 2.Mannschaft konnte man nicht an die Erwartungen anknöpfen. Nur 2 der letzten Spiele konnten gewonnen werden Auch wenn man hier das Spiel gegen RW Barop IV besonders herausheben muss, da das Spiel mit 10 Mann angefangen und mit 10 beendet worden ist und man zwischenzeitlich 1:3 zurück lag. Dennoch dümpelt unsere 2.Mannschaft im Niemandsland der Tabellenmitte herum. Durch viele Verletzte und berufsbedingte Ausfälle war es in den letzten Wochen schwer eine funktioniernde Mannschaft auf den Platz zu bringen. Allgemeine Faulheit bei einigen Spielern sicherlich eingeschlossen. Trotz alldessen war man in den meisten Spielen noch gleichwertig und teils sogar besser und verlor nur durch individuelle Fehler. Bester Torschütze ist momentan Sebastian Hohaus mit 5 Toren. Auch hier geht es wegen des Revierderbies bereits am Freitag weiter.

 

 

Sonntag 30.08.2015

3.Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - FCK Sölde 4:1 (1:0)

 

Aufstellung: Maashofer, Empting, Mahnke, Brauckmann, Faust, Beermann, Mende, Onsol, Huber, Hohaus, Stunz
Bank: Valentini, Gidde, Kallenbach, Agwuegbo, Föhring, Chmielnik

 

Tore: Hohaus, Mahnke, Beermann (2)

 

Stell dir vor, es ist Begrüßung am Mittelkreis und keiner geht hin! Der sportliche Gruß an Schiedsrichter und Gegner ist eine Tradition im Rahmen des Fairplay, welche eigentlich von jeder Mannschaft uneingeschränkt gepflegt wird. Von jeder? Nicht ganz! Ein Dorf im Schatten des Berges wiedersetzt sich dieser und bleibt lieber für sich. Sicherlich nicht die feine Art. Aber sei es drum. Unsere 2.Mannschaft hatte auch ohne die Sölder sichtlich Spaß an diesem Sonntag. Gleich in der ersten Minute klingte es im Tor der Sölder. Nach einem schönen Pass von der Grundlinie in den Rückraum netzte Sebastian Hohaus den Ball in die linke untere Torecke ein. Wie (kleine) Derbys nunmal so sind gab es viele Zweikämpfe und das Spiel war von Härte geprägt. Nach der Halbzeit nutze Christopher Mahnke ein Durcheinander in der gegnerischen Abwehr und schob den Ball über die Linie. In der 80. Minute war es erneut Christopher Mahnke, welcher frei auf das Sölder Tor zulief. Allerdings wurde er diesesmal rüde vom herausstürmenden Torhüter gestoppt. Dieser wurde gleich mit Rot vom Platz gestellt und es gab einen Strafstoß den Dominik Beermann sicher verwandelte. Dieser setzte auch den Schlusspunkt mit einem wunderschönen Heber in den Giebel. Sölde kam zwischenzeitlich zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch auf Seiten der grün-weißen war einzig und allein der Trainer an diesem Tag sehenswert, welcher sich 90 Minuten, durchgehend, lautstark über seine Spieler und den Schiedsrichter im Wechsel beschwerte. Mit sechs Punkten nach drei Spielen hält man den Anschluss an die Spitze. Am nächsten Sonntag gehts Auswärts gegen den SV Brackel 06 III.

 

 

Sonntag 23.08.2015
2.Spieltag Kreisliga C4
DjK/ETuS Schwerte II - SF Sölderholz II 5:3 (4:0)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Ledwon, Föhring, Beerman, Contreras, Kurz, Huber, Hohaus, Stunz, C.Bowman
Bank: Kallenbach, Empting, Schneider, Valentini, Faust, Agwuegbo
 

Tore: Stunz, Beermann, Hohaus
 

Wenn man zur Halbzeit 4:0 führen kann und dann 0:4 zurückliegt läuft irgendwas komplett falsch. Unsere 2.Mannschaft war von der ersten Minute an unkonzentriert in allen Teilen der Mannschaft. Während das 0:1 noch eher glücklich durch "stochern nach einer Ecke" reinging, war die Hintermannschaft, inklusive Torwart, und auch das Mittelfeld bei den folgenden 3 Toren im kollektiven Tiefschlaf. Dennoch konnte man, anders als das Ergebnis vermuten lässt, über das ganze Spiel spielerisch mithalten und war teilweise sogar besser. Leider war die Chancenverwertung an diesem Tag mehr als kläglich und so besiegelte ein Torwartfehler nach einer Ecke zum 0:5 die Niederlage. Zwar konnten in den letzten 10 Minuten noch 3 Tore geschossen werden, allerdings entstanden diese eher zufällig. Durch diese Niederlage wird die ohnehin schwere Saison noch einen ganzen Tick schwerer. Am nächsten Sonntag gibt es Zuhause das kleine Derby gegen FCK Sölde.

 

Sonntag 16.08.2015

1. Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - VFL Schwerte III 6:0 (2:0)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Föhring, C.Bowman, Faust, Beermann, Onsol, Gidde, Hohaus, Huber, Stunz
Bank: Healy, Schultze, Chmielnik, Lanzki
 

Tore: Onsol (2), Huber, Chmielnik, Hohaus, Föhring
 

Einen guten Start in die neue Saison erwischte unsere 2.Mannschaft. Mit einem 6:0 gegen die 3.Mannschaft von VFL Schwerte setzte man gleich ein Zeichen, wo es in dieser Saison hingehen soll. Die einzigen beiden Tore in der ersten Hälfte makierte der wiedergekehrte Dennis Onsol. Schwerte spielte gut mit und der matschige Boden war ein Risikofaktor aus dem sich einige Chancen auf beiden Seiten entwickelte. In der zweiten Hälfte nutze dann das Team von Dominik Huber die Schwächen des Gegners eiskalt aus und tat etwas fürs Torkonto. Nächsten Sonntag geht es wieder nach Schwerte allerdings diesmal gegen die 2.Mannschaft von DJK/ETuS Schwerte.

Saison 2014/15

Saisonabschluss - Herren II Kreisliga C4
---------------------------------------------------
Kreisliga C4 - Tabllenplatz 4 / 80:28 Tore / 55 Punkte

Bester Torjäger: Dominik Huber (19 Tore)
---
Sonntag 07.06.2015
SuS Hörde - SF Sölderholz II 0:3 (0:1)

Sonntag 14.07.2015
SF Sölderholz - SSV Hacheney 9:0 (5:0)
---
Unsere Zweitvertretung kann sicherlich zufrieden mit dem Ergebnis der Saison sein. Trotz einiger Ab- und Zugänge über die ganze Spielzeit spielten die Jungs eine recht stabile Saison. Mit ein wenig mehr Glück und Konzentration wären vielleicht auch noch 1-2 Plätze mehr drin gewesen und damit auch die Relegation auf Platz 2. Nichtsdestotrotz blickt die Zweite auf eine erfolgreiche Saison zurück in der man sich nur 28(!) Gegentore fing und ganze 80 schoss. Das spricht für Qualität in der Mannschaft auf allen Positionen. Wir freuen uns auf die neue Saison!

An dieser Stelle nochmal ein Gruß an unseren Kapitän Jan Weynell, welcher am Ende dieser Saison von Bord geht!

 

SF Sölderholz II - Herren
Kreisliga C4

---
Sonntag 10.05.2015
SF Sölderholz II - FC Wellinghofen II 4:2
---
Sonntag 17.05.2015
DjK TuS Körne III - SF Sölderholz II 0:1
---
Montag 25.05.2015
SF Sölderholz - South Dortmund Soccers 6:0
---
Sonntag 31.05.2015
SF Sölderholz - Post und Telekom SV 3:1
---
Unsere zweite Mannschaft belegt momentan Platz 4 in der Tabelle mit 49 Punkten und 68:28 Toren und hat damit auch die drittbeste Abwehr der Liga. Aus den letzten fünf Spielen konnten 4 Siege eingefahren werden. In der Rückrunde verlor man nur gegen die drei Mannschaften an der Spitze. Dies ist auch der Grund, warum Platz 3 aus eigener Kraft nicht mehr erreicht werden kann. Der vierte Platz ist unserer Zweiten allerdings schon sicher. Eine sehr gute Abwehrleistung und eine sehr gute allgemeine Mannschaftsleistung in dieser Saison ermöglicht einen Platz so weit oben in der Tabelle. Vielleicht ist in der nächsten Saison wieder mehr drin. Zudem ist durch den (Spieler-)Trainerneuzugang am Beginn der Saison, Dominik Huber, wieder eine gewisse Konstanz in die Mannschaft eingekehrt. Zudem ist dieser mit 15 Toren bisher auch bester Torschütze der Mannschaft. Man kann sicher mit der Saison bisher zufrieden sein.
---
Zwei verbleibende Spiele:

Sonntag 07.06.2015 / 14.06.2015
SuS Hörde - SF Sölderholz II (15 Uhr)
SF Sölderholz II - SSV Hacheney (13 Uhr)

 

Sonntag 26.04.2015
23. Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - Genclerbirgili Hörde II 3:0 (0:0)

 

Tore: Huber, Hohaus, Schulze

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Schneider, Föhring, Faust, Weynell, Beermann, Empting, Huber, Hohaus, Stunz
Bank: Kallenbach, Wollenweber, Schulze, C. Bowman

 

Diese drei Punkte waren mehr als verdient! Gegen einen Gegner, welcher sich in der Winterpause massiv verstärkt hat erkämpfte sich die Mannschaft mit einer guten kämpferischen Leistung den Sieg. Tabellenvorletzter gegen den dritten der Tabelle sieht auf dem Papier deutlicher aus als es war. Die in der Rückrunde bis dato ungeschlagenen Hörder nahmen den Kampf von der ersten Minute an. Die erste Hälfte war geprägt von Mittelfeldgeplänkel und vielen Zweikämpfen. Auf beiden Seiten gab es Chancen, aber es ging mit einem Unentschieden in die Kabine. In der zweiten Hälfte machte sich dann der konditionelle Vorsprung unserer 2.Mannschaft bemerkbar. Nach einer schönen Kombination wurde der Ball auf Dominik Huber an den sechzehner zurückgelegt und dieser schob den Ball zum 1:0 ein. Wenig später setzte sich dann Andre Stunz gut gegen die Verteidiger der Hörder durch und lief alleine aufs Tor zu. Statt selbst abzuschließen legte er den Ball auf Sebastian Hohaus ab, der den Ball im Tor unterbrachte. Zehn Minuten vor Schluss kam Marvin Schulze ins Spiel. Dieser eroberte sich promt den Ball und schob den Ball am Torhüter vorbei ins Tor. Ein wichtiger Sieg, der den Abstand zu Platz 5 vergrößert und den Anschluss an die TuS Kruckel III sichert.

 

Sonntag 19.04.2015
22.Spieltag Kreisliga C4


spielfrei

Sonntag 12.04.2015
21. Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - TuS Kruckel III 0:1 (0:0)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Empting, Föhring, Weynell, Faust, Beermann, Mahnke, Huber, Hohaus, Buylin
Bank: Schultze, C.Bowman, Chmielnik, Kallenbach
 

Tore: -
 

"So ein frustrierendes Spiel hatte ich schon lange nicht mehr!". Diese Zitat von Phillip Empting aus der 2.Mannschaft trifft den Verlauf des Spiels mehr als genau. Spitzenspiel des 3. aus Kruckel gegen den 4. aus Sölderholz. Doch das ganze entwickelte sich von vornherein zu einer einseitigen Angelegenheit. Der Gast aus Kruckel lieferte über die ganze Spieldauer keinen Beweis, warum sie den 3. Tabellenplatz belegen. Zu keiner Zeit sah es nach Fussball aus, was unser Gegner spielte. Umso frustrierender ist es, dass das Spiel trotzdem mit 0:1 verloren ging. Sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang gab es je 5-6 Großchancen für die Zweite, die nicht genutzt wurden. Und was ein altes Fussballersprichwort schon besagt: "Wenn du ihn Vorne nicht machst, bekommst du ihn Hinten rein.". Durch einen Fehler in der Abwehr kamen die Kruckler, wie im Hinspiel, nur einmal gefährlich vor das Tor und nutzten ihre Chance. Nichtsdestotrotz war es eine starke Leistung der 2.Mannschft. Zwar ist der 3.Tabellenplatz nun aus eigener Kraft nicht mehr zu holen, dennoch heißt es in den weiteren Spielen Gas geben, um eine gute Saisonplatzierung zu erreichen. Am nächsten Sonntag hat die Mannschaft spielfrei.

 

Montag 6.4.2015
20. Spieltag Kreisliga C4
DJK ETuS Schwerte III - SF Sölderholz II 0:2 (0:1)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Schneider, Föhring, Empting, Faust, Mahnke, Hohaus, Huber, Chmielnik, Beermann
Bank: Valentini, Kallenbach
 

Tore: Huber, Empting
 

Drei überaus hart erkämpfte Punkte nahm unsere 2.Mannschaft aus Schwerte am Montag mit. Mit einem Schwerter Torverhältnis, von zu diesem Zeitpunkt, 40:66 war von Anfang an klar, dass die Schwerte einen starken Drang nach Vorn entwickeln würden. Und genau so kam es auch. Es entwickelte sich ein hartes und in der zweiten Halbzeit durchaus überhartes Spiel. Chancen gab es auf beiden Seiten. Nach einem Freistoss kam der Ball eher zufällig zu einem freistehenden Schwerter, der den Ball zwar im Netz versenkte, dies aber aus Abseitsposition tat und der Treffer zurecht nicht zählte. In der 27. Minute war es dann Spielertrainer Dominik Huber, der den Ball im Sechzehner aus der Drehung ins Tor schoss. Im weiteren Verlauf spielten beide Mannschaften offensiv weiter. Doch die Abwehrreihen hielten gut dagegen trotz des sehr schnellen Platzes, der vom Regen nass war. Nach der Pause war es dann Phillip Emting der den Ball per Kopf im Schwerter Tor unterbrachte. Kurz danach lief Christopher Mahnke frei auf das gegenerische Tor zu und wurde durch ein rüdes Foul des letzten Mannes der Schwerter gestoppt. Eigentlich eine klare Norbremse, welche eine Rot Karte zur Folge gehabt hätte.Doch der Schiedrichter zeigte nur Gelb. Eine klare Fehlentscheidung, welche aber keine Folgen für den Ausgang des Spiels hatte. Kurz vor Schluss schossen die Schwerter erneut ein Tor aus einer Abseitsstellung heraus, welches auch hier wieder zurecht nicht gegeben wurde. Jetzt geht es am Sonntag gegen die TuS Kruckel III. Dort gilt es sich den 3. Tabellenplatz wiederzuholen, welcher momentan von Kruckel mit 2 Punkten Vorsprung belegt wird. Die aber auch ein Spiel mehr haben. Somit ein echtes 6-Punkte-Spiel.

 

Sonntag 29.03.2015

19. Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - BSV Schüren III 1:2 (0:1)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Empting, Schneider, Weynell, Faust, Chmielnik, Hohaus, Huber, Mahnke. Stunz
Bank: Kallenbach, Valentini, C.Bowman

 

Tore: Mahnke

 

Schade, Schade. Ein guter Kampf in der 2.Halbzeit wird leider nicht mit einem Punkt belohnt. Vorab sieht es auf dem Papier sicherlich unglücklich aus, wenn der Tabellenzweite gegen den Dritten spielt und der Tabellenerste den Schiedsricher stellt. Ganz unabhäning von der Leistung des Unparteiischen, welche eine bodenständige war. Trotz heimischen Kunstrasen kamen in der ersten Halbzeit die Gastgeber besser mit den Verhältnissen auf der rutschigen Asche klar und erarbeiteten sich einige gute Chancen. Die 2. Mannschaft kam zu Beginn meist nur durch schnell Konter vor das Tor der Schürener. Die beste Chance für die Sportfreunde gab es nach einer schönen Kombination, welche durch eine Notbremse seitens der Schürener gestoppt wurde. Diese wurde vom Schiedsrichter nicht mit einer mehr als berechtigten roten Karte und einem Elfmeter geahndet. Im direkten Gegenzug landete ein, von Philip Empting abgefälschter Schuss der Schürener, im Sölderholzer Gehäuse. Ein hartes Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich. Dennoch ging es mit einem 0:1 in die Pause. Beide Mannschaften kamen engagiert aus der Kabine und versuchten offensive Akzente zu setzen. In der 65, Minute wurde, der schon gelb verwarnte, Andre Stunz mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Eine zumindest diskussionswürdige Entscheidung, welche den Schürenern nun einen Vorteil verschaffte. Zehn Minuten vor dem Schluss gab es 20 Meter vor dem Tor der 2.Mannschaft einen Freistoß aus zentraler Lage. Dieser schlug in den Maschen ein, da sich der Torhüter Marcel Maashofer verspekulierte und den Schritt zu früh machte.Trotz dieses Rückstandes gab sich die 2. Mannschaft nicht geschlagen und Christopher Mahnke markierte zwei Minuten später den Anschlusstreffer. Nach diesem Kampf wäre ein Punkte sicher verdient gewesen. Leider reichte es nicht mehr und nun geht es am Ostermontag bei ETuS Schwerte III weiter.

 

Sonntag 22.03.15
18. Spieltag Kreisliga C4
FC BSG DSW21/DEW21II - SF Sölderholz II 0:5 (0:2)

 

Aufstellung: Maashofer, Empting, Brauckmann, Föhring, Faust, Weynell, Beermann, Mahnke, Huber, Hohaus, Stunz
Bank: Valentini, Kallenbach, Chmielnik

 

Tore: Huber, Hohaus, Mahnke, Weynell, Chmielnik

 

Auf der Kuhweide der DSW21 an der Manteufelstraße ging es am Sonntag gegen die 2.Mannschaft der BSG. Ganze Rollrasenstücke die sich im Fünfmeterraum lösen ließen und diesen zu einer rutschigen Angelegenheit machten, lassen erahnen, wie es um die Qualität des Ackers bestimmt war. Nichtsdestotrotz entwickelte sich ein munteres Spiel mit Anteilen auf beiden Seiten. Nach 30 Minuten flankte Spielertrainer Huber den Ball Richtung Tor, worin selbiger durch freundliche Mithilfe des "Torhüters" auch zum 1:0 einschlug. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Sebastian Hohaus auf 2:0. Ein hartes Spiel entwickelte sich auch nach der Pause. Christopher Mahnke erhöhte durch einen guten Einsatz zum 3:0. Danach wurde es kurios. Erst reihte sich Jan Weynell mit einem Gewaltroller in die Liste der Torschützen ein, welcher mit einer unglaublichen Geschwindigkeit unter den Armen des "Torhüters" verschwand und sich dann im Netz ein gemütliches Plätzchen suchte. Danach wurde "Raketenfuß" Michi Chmielnik eingewechselt. In guter alter Kickers Manier beförderte er den Ball im Sechzehnmeteraum gefühlte 50 Meter in die Luft, bis sich dieser in steilem Winkel in die Maschen senkte. Einziger Zuschauer dieses Spektakels war der "Torhüter" der BSG, da sich alle anderen schon umgedreht hatten und sich für den Abstoß bereit machten.
Da zeitgleich der Tabellen 2. BSV Schüren III verlor, verkürzte man den Abstand auf 6 Punkte und kann am nächsten Sonntag beim direkten Aufeinandertreffen den Abstand noch weiter verkürzen.

 

Sonntag 15.03.2015
17. Spieltag Kreisliga C4

 

spielfrei

 

So.07.12.2014

16.Spieltag Kreisliga C4
FCK Sölde - SF Sölderholz II 1:5 (0:2)

 

Aufstellung: Maashofer, Brauckmann, Empting, Föhring, Weynell, Faust, Beermann, Hohaus, Stunz, Huber, Hemmerle
Bank: Schultze, Wollenweber

 

Tore:Huber, Hohaus, Hemmerle, Beermann, Schultze

 

Was ein Fest!!! Was gibt es denn besseres als im Schattendorf zu gewinnen! Und es war auch mehr als verdient. Auf dem, zugegeben, sehr guten Kunstrasen der Sölder, war unsere 2.Mannschaft von Anfang an spielbestimmend. Deshalb stand es auch schnell 2:0 für unsere Jungs. Das hart geführte, aber faire Spiel, pendelte sich bis zur Halbzeit dann im Mittelfeld ein. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. In der 2.Halbzeit drängten die Sölder dann auf den schnellen Anschluss und fingen sich in dieser Phase das dritte Tor. Danach spielten unsere Jungs befreit auf. Das Gegentor resultierte aus einem Handelfmeter kurz vor Schluss. Ein rundum gelungener Abend unter Flutlicht. Herauszuheben ist hier sicherlich der für Kreisliga C Verhältnisse überdurchschnittlich gute Schiedsrichter.
Unsere 2.Mannschaft überwintert aufjedenfall auf Platz 4 und kann mit dieser Halbserie ebenfalls zufrieden sein.

 

So. 30.11.2014

15.Spieltag Kreisliga C4
SSV Hacheney - Sportfreunde Sölderholz II

(Asche, Sportplatz Hacheney, 14:30 Uhr)
Wegen Bombenentschärfung auf den 14.12 / 14:30 Uhr verlegt !!!

 

Nachholspiel der 2.Mannschaft am 16.12.14:

SSV Hacheney - SF Sölderholz II 0:5 (0:2)

 

Ich erspare mir hier den Bericht zu diesem Spiel, weil das ganze schnell erzählt ist.

Klar überlegen und zu keiner Zeit gefährdet war der 5:0 Auswärtssieg in Hacheney. Die Mannschaft hat gut gearbeitet und seine Chancen Größtenteils genutzt. Ein sehr gute Leistung ,die mit dem 3. Tabellenplatz am Ende des Jahres belohnt wurde.
 

Torschützen waren: Beermann, Stunz, Empting, Hemmerle und Chmielnik

 

So. 16.11.2014
14.Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz - SuS Hörde 5:1 (2:1)

 

So. 9.11.2014
13.Spieltag Kreisliga C4
Post und Telekom SV - SF Sölderholz II 1:3 (1:1)

 

So 2.11.2014
12.Spieltag Kreisliga C4
South Dortmund Soccers - SF Sölderholz II 4:0 (0:0)


Aufstellung: Maashofer, Ostermann, Föhring, Schultze, Huber, Kurz, Beermann, Empting, Hohaus, Faust, Stunz
Bank: Greven, Wollenweber, Schneider, Chmielnik, Motzkus

Tore: -

Zu diesem Spiel möchte ich lieber nicht viel sagen. Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft, große Lücken im Mittelfeld, schlechte Chancenverwertung. All das führte dazu, dass den SDS 20 Minuten am Ende reichten, um 4 Tore zu schießen. Jetzt wird es schwer an der oberen Tabellengruppe dranzubleiben. Nächsten Sonntag geht es in Schüren gegen den PTSV Dortmund.

 

So. 26.10.2014
11.Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - DJK TuS Körne III 4:0 (3:0)


Aufstellung: Maashofer, Empting, Föhring, Rice, Weynell, Hohaus, Huber, Beermann, Mahnke, Schultze , Stunz
Bank: Motzkus, Faust, Brauckmann, Chmielnik

Tore: Mahnke, Schultze, Föhring, Huber

Endlich mal wieder ein 3er. Das ist wohl das Hauptfazit, was man aus dieser Partie ziehen kann. Dieser Sieg war wichtig, um an die Spitzengruppe anschluss zu halten. Das Spiel ging gut los und so hieß es schon nach 7 Minuten 1:0 für die Rot-Weißen durch C. Mahnke. Körne kam so gut wie garnicht ins Spiel und hatte bis zum Ende der Spielzeit auch nur einen einzigen Torschuss zu verzeichnen. In der 27. Minute fiel dann das 2:0. Aus spitzem Winkel schob M. Schultze den Ball ins Tor. Sicherlich das Tor des Tages schoss wenig später K. Föhring, der nach einem schönen Sololauf den Ball aus gut 25 Metern in die rechte Ecke hämmerte. In der 2. Halbzeit erspielte sich die 2.Mannschaft noch viele weitere gute Chancen. Davon konnte aber nur eine durch den Spielertrainer D. Huber genutzt werden. Das Ergebnis hätte noch viel höher ausfallen können. Leider gab es auch Sonntag wieder eklatante Schwächen in der Chancenverwertung. Bestes Beispiel dafür ist ein verschossener Handelfmeter in der Mitte der 2.Halbzeit. Vorher hatten sich die Körner noch selber geschwächt durch ein Handspiel auf der Torlinie und einer daraus folgenden roten Karte, Doch das wichtigste waren die 3 Punkte. Der Rest ist Meckern auf hohem Niveau. Jetzt erwarten die 2.Mannschaft zwei Auswärtsspiele bei den South Dortmund Soccers und dem Post und Telekom SV.

 

 

19.10.2014
10.Spieltag Kreisliga C4
FC Wellinghofen II - SF Sölderholz II 2:2 (0:1)


Aufstellung: Maashofer, Greven, Föhring, Schultze, Kurz, Neuhaus, Weynell, Beermann, Mahnke, Brinkmann, Brauckmann
Bank: Huber, Motzkus

Tore: Brauckmann, Brinkmann

Ein gebrauchter Tag in Wellinghofen. Mit 3 angeschlagenen Spielern ging es ins Spiel. Dem ungeachtet verlief die erste Halbzeit sehr positiv. Die frühe Führung schoss erneut Jan Brauckmann durch einen "Heberschuss". In der Folge kam Wellinghofen zu guten Chancen, die aber durch gute Abwehrarbeit und ein paar Paraden des Torhüters unserer Jungs abgewehrt werden konnten. Nach der Halbzeit dann die kalte Dusche mit dem 1:1 Ausgleich. Doch gleich im Gegenzug schoss Fabiano Brinkmann die erneute 2:1 Führung. Doch durch große Lücken zwischen Abwehr und Mittelfeld fiel der 2:2 Ausgleich. Auch das 3:2 für Wellinghofen wäre noch möglich gewesen, fiel aber nicht. Zu guter letzte flog der Torschütze Fabiano Brinkmann, durchaus diskussionswürdig, mit glatt Rot vom Platz. Am nächsten Sonntag kommt die DJK TuS Körne III.



So. 12.10.2014
9.Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - VfR Sölde II 0:1 (0:0)


Aufstellung: Maashofer, Empting, Föhring, Rice, Kurz, Neuhaus, Beermann, Huber, Mahnke, Schultze, Brauckmann
Bank: Kallenbach, Wollenweber, Faust, Schneider, Brinkmann

Tore: -

Derbysonntag. Schönes Wetter, gute Laune, motivierte Spieler. Besser gehts doch nicht. Fehlte eigentlich nur der Derbysieg für einen perfekten Sonntag. Leider wird dieser bis zur Rückrunde warten müssen. Beide Teams gingen engagiert zur Sache und es entwickelte sich auf beiden Seiten ein ordentliches Spiel. Chancen waren auf beiden Seiten in der 1.Halbzeit vorhanden, wurden aber nicht genutzt. So ging es mit einem 0:0, in einem überaus ereignisarmen Derby, in die 2. Halbzeit. Auf beiden Seiten wurde Offensiv noch eine Schüppe draufgelegt. Auf Seiten der Rot-Weißen vergaben leider Marvin Schultze und Philip Empting die beiden besten Chancen, In der 80. Minute klingelte es dann im Gehäuse der 2.Mannschaft, nach Unstimmigkeiten zwischen Mittelfeld und Abwehr. Trotz vieler Bemühungen, fiel der Ausgleich nicht mehr. 4 Siege und 3 Niederlagen ist die Bilanz am 9. Spieltag. Am nächsten Sonntag geht es gegen den FC Wellinghofen II. Dort muss gepunktet werden um an der oberen Tabellengruppe dranzubleiben.

So. 5.10.2014
8.Spieltag Kreisliga C4
Genclerbirgili Hörde II - SF Sölderholz II 0:6 (0:1)


Aufstellung: Maashofer, Schneider, Agwuegbo, Föhring, Weynell, Kurz, Beermann, Faust, Brauckmann, Mahnke, Huber
Bank: Rice, Brinkmann, Schultze

Tore: Huber (2), Mahnke (2), Brinkmann, Brauckmann

Das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht hört sich immer so leicht an. Ist es aber nicht. So auch am letzten Sonntag. Hörde war für seine Härte und sein Temperament bekannt und so wurde es in der ersten Halbzeit ein zerfahrenes Spiel. Unsicherheiten in der Hintermannschaft ermöglichten Hörde die ersten Chancen, ehe Jan Brauckmann mit einem Sehenswerten Heberschuss das 1:0 markierte. Das Spiel wurde weiter von Fehlern bestimmt, sodass kein vernünftiger Spielfluss entstehen konnte. Hörde drückte vor der Pause nocheinmal, um den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang ihnen aber nicht und so ging es in die Pause. Deutlich verbessert ging die 2.Mannschaft in die zweite Hälfte und erzielte innerhalb von nur 10 Minuten, 5 Tore und machte damit den Sieg klar. Mit 12 Punkten aus 6 Spielen steht die Mannschaft nun auf Platz 6, hat aber noch 1 bzw. 2 Spiele weniger als ein paar Mannschaften. Zu erwähnen ist das unsere 2.Mannschaft mit 7 Gegentoren die wenigsten in der ganzen Liga reinbekommen hat.

Nächste Woche ist DERBY (!!!) gegen den VfR Sölde !

 

So. 28.09.2014
7.Spieltag Kreisliga C4

Spielfrei

 

 

So. 21.09.2014
6.Spieltag Kreisliga C4
TuS Kruckel III - SF Sölderholz II 1:0 (0:0)


Aufstellung: Maashofer, Motzkus, Kallenbach, Neuhaus, Weynell, Faust, C.Gidde, Beermann, Rice, Brauckmann, Empting
Bank: Healy, Huber, Schneider, Schultze, Mahnke, Agwuegbo

Tore: -

Die Geschichte des Spiels lässt sich schnell zusammenfassen. Das man sich in der Kreisliga C über Schiedsrichter, Platzverhältnisse oder ähnliches nicht unterhalten brauch, sollte klar sein. Die 2.Mannschaft hatte sich den 4. Sieg im 5. Spiel vorgenommen. Damit wurde es leider nichts. Man passte sich dem unterdurchschnittlichen Spiel des Gegners an. In der ersten Hälfte waren einzig die 15 Minuten vor der Pause erwähnenswert, wo so etwas wie Torgefahr entstand. In der 2.Hälfte verbesserte sich das Spiel der Rot-Weißen ein wenig. Dennoch war es ein enges Spiel auf überschaubarem Niveau. Und wie es häufig in solchen Spielen ist, die weder einen Gewinner noch einen Verlierer verdient haben, entschied ein einziger Fehler das Spiel. Einem Torwartfehler vorausgegangen brauchte der Kruckler Stürmer den Ball nur noch zum 1:0 Endstand in die Maschen schieben. Ein unnötiger Punktverlust der nun dazu führt, dass keine Punkte mehr abgegeben werden dürfen, um an der Tabellenspitze dran zu bleiben. Nächstes Wochenende ist spielfrei.

 

So. 14.09.2014
5.Spieltag Kreisliga C4
SF Sölderholz II - ETuS/DJK Schwerte III 5:2 (2:2)


Aufstellung: Maashofer, Neuhaus, Föhring, Rice, Weynell, Kurz, C.Gidde, Huber, Empting, Brauckmann, Healy
Bank: Kallenbach, Kuntze, Motzkus, Akturan, Schultze

Tore: Empting (2), Healy (2), Huber

Auch die 2.Mannschaft fuhr am Wochenende einen Dreier ein. Nach nichteinmal 5 Minuten wurde die erste Ecke von Phillip Empting per Kopf zum 1:0 genutzt. Zwar fand die 2.Mannschaft sofort gut ins Spiel, allerdings führten Abstimmungsprobleme in der Abwehr zum 1:1 Ausgleich. Die richtige Antwort parat, gelang schnell das 2:1, welches aber noch vor der Pause durch erneute Abstimmungsprobleme von den Schwertern egalisiert werden konnte. Mit ordentlich Wut im Bauch kam die 2.Mannschaft wieder gut aus der Pause und erhöhte schnell auf 4:2. Nun verloren die Schwerter ein bisschen die Lust und auch die Kraft schwand immer mehr, sodass sich weitere Chancen ergaben, wovon Dominik Huber eine zum 5:2 Endstand nutzte. 9 Punkte nach 4 Spielen sind eine gute Basis und so sollen am nächsten Sonntag bei der TuS Kruckel III die Punkte 10,11 und 12 folgen.

 

07.09.2014
4.Spieltag Kreisliga C4
BSV Schüren III - SFS 3:1 (0:1)


Aufstellung: Maashofer, Agwuegbo, Empting, Föhring, Weynell, Kurz, Huber, Rice, Beermann, Brauckmann, Healy
Bank: Kallenbach, Chmielnik, Kunze, Motzkus, Neuhaus

Tore: Huber

Das ganze Spiel ist eigentlich mit einem Zitat des Trainers der 2.Mannschaft nach dem Spiel zu beschreiben: "Wir haben uns heute nur selbst geschlagen!" Es sollte der 3. Sieg im 3. Spiel werden, um klarzustellen, dass im Aufstiegsrennen mit den SFS zu rechnen ist. Und so begann das Spiel sehr offensiv auf beiden Seiten. Schnell wurde klar das das ganze kein Selbstläufer wird. Doch es begann gut auf Seiten der Rot-Weißen. In der 5.Minute zog Dominik Huber aus 20 Metern ab und es klingelte das erste Mal im Kasten der Schürener. Aufgeweckt von diesem Gegentor rannten die Schürener wütend an und erspielten sich 3-4 Hundertprozentige, die aber ungenutzt blieben. So ging es mit einer Führung in die Pause. Nach der Pause blieb das gleiche Bild. Schüren stürmte unentwegt aufs Tor und erziehlt nach einem Torwartfehler das 1:1. Durch den Sturmlauf der Schürener ergaben sich für unsere 2.Mannschaft allerdings auch 4-5 Großchancen, die leider nicht genutzt wurden. Und das sich sowas rächt, weiß jeder Fußballer. Zwar ließ Schüren noch etliche Chancen aus, aber in der 60. Minute konnte der Stoßstürmer der Grün-Weißen ungehindert auf das Tor zulaufen und im Nachschuss abschließen. Auch das 3:1, 10 Minuten später, ist auf individuelle Fehler zurückzuführen. Und so sind es jetzt 6 Punkte aus 3 Spielen. Viele Punkte draf man also nicht mehr abgeben, wenn es mit dem Aufstieg klappen soll. Der nächste Dreier soll am nächsten Sonntag gegen die ETuS Schwerte III her.

 

31.08.2014

3.Spieltag Kreisliga C4

SFS II - FC BSG DEW/DSW 21 e.V. 3:0 (3:0)

 

Aufstellung: Maashofer, Empting, Föhring, Kallenbach, Kurz, Hemmerle, Chmielnik, Huber, Schultze, Weynell, Brauckmann
Bank: Beermann, Rice, Wollenweber, Döring, Agwuegbo

Tore: Brauckmann (2), Weynell

Pünktlich zum Anstoss zog ein Gewitter inklusive Wolkenbruch auf, sodass das Spiel mit 10 Minuten Verspätung begann. In der 2. Halbzeit dann strahlender Sonnenschein. Genau umgekehrt verlief allerdings das Spiel. Die 2.Mannschaft kam sehr gut ins Spiel, dominierte den Gegner nach belieben und führte auch verdient mit 3:0 zur Pause. 2 mal Jan Brauckmann und 1 mal Jan Weynell schoben den Ball aus kurzer Entfernung in die Maschen. Nach der Pause besserte sich dann das Wetter. Der Platz war natürlich trotzdem noch bescheiden bespielbar. Auch das Bild auf dem Platz wechselte sich. Die Mannschaft der BSG stand jetzt besser und kam mit einigen Angriffen vor das Tor, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. In der Schlussphase schwanden die Kräfte bei beiden Mannschaften und das Spiel plätscherte ein wenig vor sich hin. Sicher wäre in den letzten 10 Minuten noch das 4, 5 oder sogar 6:0 drin gewesen, doch diese Großchancen wurden nicht genutzt und so hies es am Ende 3:0. Mit 6 Punkten aus 2 Spielen und 5:1 Toren liegt die 2.Mannschaft damit im Soll und trifft nächsten Sonntag auf die Mannschaft des BSV Schüren III.

 

24.08.2014

2.Spieltag Kreisliga C4

SFS II Spielfrei

 

17.08.2014

1.Spieltag Kreisliga C4

SFS II - FCK Sölde 2:1 (1:1)

Aufstellung: Maashofer, Neuhaus, Rice, C.Bowman, Weynell, Föhring, Beermann, Lell, T.Ostermann, Brauckmann, Huber
Bank: Schultze, Valentini, C.Gidde, Wollenweber

Tore: T.Ostermann, Neuhaus

Knapp aber verdient ist wohl das Fazit , welches man aus dem ersten Spiel der Saison ziehen kann. Mit einem großen Kader angetreten dominerte die 2.Mannschaft von der ersten Minute an das Spiel. Leider wurden am Anfang entliche, schön herausgespielte Chancen, vergeben. Da sich sowas bekanntlich rächt, hieß es, wenn auch überraschend, 1:0 für den FCK. Doch kurz vor der Pause konnte Phillip Neuhaus mit einem schönen Drehschuss das Spiel noch vor der Pause ausgleichen. Nach der Pause kamen beide Mannschaften mit Druck aus der Pause, sodass sich 20 Minuten lang ein offner Schlagabtausch entwickelte. Wieder hatte die 2.Mannschaft viele Chancen die allerdings erneut ungenutzt blieben. Ein Lattenschuss des FCK weckte dann auch den letzten der rot-weißen auf. Mit dem Schlusspfiff besorgte T.Ostermann mit einem Schuss unten links ins Eck den 2:1 Endstand und somit die ersten 3 Punkte der Saison.

 

Saison 2013/14

Sonntag, 08.06.2014

SFS II - RW Barop III, Endstand 2:2

 

Sonntag, 01.06.2014

TuS Kruckel III - SFS II, Endstand 0:1

 

Sonntag, 25.05.2014

Genclerbirgili Hörde - SFS II, Endstand 2:7

 

Sonntag, 18.05.2014

SFS II - SSV Hacheney, Endstand 7:1

 

Sonntag, 11.05.2014

FCK Sölde - SFS II, Endstand 2:5

 

Sonntag, 04.05.2014

SFS II - VFR Sölde II, Endstand 0:1

 

Sonntag, 27.04.2014

South Soccers Dortmund - SFS II, Endstand 0:2

 

Montag, 21.04.2014

SFS II - VFL Schwerte III, Endstand 3:1

 

Sonntag, 13.04.2014

DJK TuS Körne III - SFS II, Endstand 2:1

 

Sonntag, 06.04.2014

SFS II - BSG DSW21/DEW21, Endstand 2:5

 

Sonntag, 30.03.2014

BSV Schüren III - SFS II, Endstand 2:1

 

Sonntag, 16.03.2014

FC Wellinghofen - SFS II, Endstand 0:2

 

Sonntag, 08.12.2013

SFS II - Post und Telekom SV IV, Endstand 1:4

 

Sonntag, 01.12.2013

Etus DJK Schwerte III - SFS II, Endstand 2:2

 

Sonntag, 17.11.2013

Rot Weiß Barop III - SFS II, Endstand 4:2

 

Sonntag, 10.11.2013

SFS II - TuS Kruckel III, Endstand 1:3

 

Sonntag, 03.11.2013

SFS II - Genclerbirligi Hörde II, Endstand 0:1

 

Sonntag, 27.10.2013

SSV Hacheney - SFS II, Endstand 2:2

 

Sonntag, 20.10.2013

SFS II - FCK Sölde, Endstand 7:0

 

Sonntag, 13.10.2013

VFR Sölde II - SFS II, Endstand 3:0

 

Sonntag, 06.10.2013

SFS II - South Soccers Dortmund, Endstand 0:0

 

Donnerstag, 03.10.2013

VFL Schwerte III - SFS II, Endstand 1:3

 

Sonntag, 29.09.2013

SFS II - DJK TuS Körne III, Endstand 4:2

 

Sonntag, 22.09.2013

BSG DSW21/DEW21 - SFS II, Endstand 4:2

 

Sonntag, 15.09.2013

SFS II - BSV Schüren III, Endstand 3:0

 

Sonntag, 01.09.2013

SFS II - FC Wellinghofen, Endstand 4:1

 

Sonntag, 25.08.2013

Post und Telekom SV IV - SFS II, Endstand 3:1

 

Sonntag, 18.08.2013

SFS II - ETUS/DJK Schwerte III, Endstand 4:2

Saison 2012/13

Montag, 20.05.2013

SV Husen-Kurl II - SFS II, Endstand 6:0

 

Donnerstag, 16.05.2013

TuS Neuasseln II - SFS II, Endstand 2:4

 

Sonntag, 12.05.2013

DJK TuS Körne II - SFS II, Endstand 3:1

 

Dienstag, 07.05.2013

SFS II - Wambeler SV II, Endstand 3:3

 

Sonntag, 05.05.2013

SV Brackel 06 III - SFS II, Endstand 3:1

 

Mittwoch, 01.05.2013

SFS II - Futebol Clube St. Antonio, Endstand 0:4

 

Sonntag, 28.04.2013

SFS II - ÖSG Viktoria II, Endstand 5:1

 

Donnerstag, 25.04.2013

TuRa Asseln - SFS II, Endstand 3:2

 

Sonntag, 21.04.2013

SF Brackel 61 - SFS II, Endstand 3:0

 

Donnerstag, 18.04.2013

BSV Fortuna II - SFS II, Endstand 0:2

 

Sonntag, 14.04.2013

SFS II - NK Zagreb, Endstand 3:0

 

Sonntag, 07.04.2012

FC Fortuna 66 - SFS II, Endstand 4:1

 

Sonntag, 10.03.2012

SFS II - SuS Derne II, Endstand 5:0

 

Sonntag, 02.12.2012

Alemania Scharnhorst II - SFS II, Endstand 3:2

 

Das Spiel wurde aufgrund des zeitgleich stattfindenden Spiels der ersten Mannschaft nicht beobachtet. Überliefert wurde eine katastrophale Leistung.



Sonntag, 18.11.2012

SFS II - SC Husen Kurl II, Endstand 4:3

 

Das erste Spiel des Sonntags und damit noch die besten Platzverhältnisse des Tages.

 

Das Spiel nahm den erwarteten Verlauf. Unsere Mannschaft spielte gut mit, kassierte aber nach 20 Minuten den ersten Gegentreffer, also alles wie gehabt. Aber es wurde weiter gespielt und auch weiter nach vorne gespielt und so konnte Jan-Philipp Trappe, der heute zur 2. Mannschaft gehörte, sehenswert kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen. Im übrigen, eine sehr gute Partie von ihm auf der 6er Position.

 

In der 56. Minute gerieten wir wieder in Rückstand, und dann gab unsere Mannschaft richtig Gas. Der Ausgleich in der 64. Minute durch Strafstoß, ..., wobei, wenn der Schiedsrichter nicht sofort gepfiffen hätte, das Tor wäre auch so gefallen. Neuzugang Alexander Abram in seinem ersten Spiel wäre zur Stelle gewesen. Gerade er gab nach seiner Einwechslung dem Spiel durch kluge Pässe neuen Druck nach vorne und war immer torgefährlich. So gefährlich, dass er mit seinen Treffern in der 68. und 74. Minute unsere Mannschaft auf die Siegerstraße führte. Ein Einstand nach Maß.

 

Spannend blieb es bis zum Abpfiff, da Husen Kurl in der 76. Minute nochmal verkürzen konnte. Nichts für schwache Nerven mit allem, einschließlich gehaltenem Elfer und weiteren guten Reaktionen von unserem Torwart, was ein Fußballspiel braucht. Vor allem einem happy end, und das war´s ja auch.



Sonntag, 11.11.2012

SFS II - DJK TuS Körne II, Endstand 0:2

 

Das sah eigentlich garnicht so schlecht aus und ein Körner Mannschaftsverantwortlicher brachte später in einem Gespräch seine Verwunderung zum Ausdruck, dass wir soweit unten stehen, ..., so schlecht spielen wir doch garnicht! ....

 

Das trifft vor allem auf die erste Halbzeit zu, in der unsere Mannschaft gut mitspielte und durchaus auch Torchancen hatte. Nur, "reinmachen" muss man den Ball eben. In der zweiten Halbzeit den schon öfter erlebten "Spielausfall". Während in der ersten Halbzeit noch eine Struktur zu erkennen war, offenbarte die zweite Halbzeit wieder ein unstrukturiertes Chaos.

 

Auch wenn ich mich da wiederhole. Ich behaupte, jeder einzelne Spieler unserer zweiten Mannschaft verfügt über entsprechend gute fußballerische Fähigkeiten. In der Summe sicher mehr, als die Mannschaften der letzten Jahre. Warum gelingt es nicht, diese "Kräfte" zu bündeln, um daraus ein strukturiertes "vernünftiges" gemeinsames Fußballspiel zu gestalten? Darauf fällt mir nichts ein, ..., muß auch nicht als Schreiber.

 

Wäre zur Halbzeit ein Unentschieden gefühlt gerecht gewesen, ist nach dem gesamten Spiel das Ergebnis leider oK.



Sonntag, 04.11.2012

Wambeler SV II - SFS II, Endstand 3:0

 

Da zeitgleich mit der ersten Mannschaft spielend, konnte dieses Spiel nicht beobachtet werden.



Sonntag, 28.10.2012

SFS II - SV Brackel 06 III, Endstand 3:2

 

Geht doch! Etwas mühsam, was das Erzielen von Toren angeht, konnte unsere zweite Mannschaft wieder drei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Das war wieder ein kleiner Schritt aus der kritischen Tabellenzone.

 

Insgesamt dominierte unsere Mannschaft das Spiel, geriet allerdings als "Weltmeister" unnötiger Gegentore erst einmal in Rückstand. Mit diesem 0:1 ging es in die Halbzeit. Anscheinend wurde diesmal die Halbzeitansprache nicht nur akustisch verstanden, denn kurz nach dem Anpfiff fiel der Ausgleichstreffer, dem dann noch zwei weitere Treffer folgten. Der Anschlußtreffer für unseren Gegner kurz vor dem Abpfiff, wiederum "weltmeisterlich", brachte noch einmal kurz etwas Spannung ins Spiel. Der ersehnte Abpfiff sicherte dann die verdienten Punkte.

 

Brackel als deutlich schwererer Gegner als ÖSG Viktoria ließ dennoch nie das Gefühl aufkommen, dass unsere Mannschaft den Faden und die Dominanz im Spiel verliert. Hierzu war bei uns ganz einfach, auch durch den Einsatz von erste Mannschaft Spieler, zuviel Qualität auf dem Platz.



Sonntag, 21.10.2012

ÖSG Viktoria Dortmund II - SFS II, Endstand 1:2

 

Na endlich! Das ist er! Der "Dreier"! Mit großem Kader trat unsere Mannschaft bei ÖSG an, um endlich bei sommerlichen Temperaturen das Ziel, drei Punkte zu holen, zu erfüllen.

 

Was auch in der ersten Halbzeit über weite Phasen sehr ansehnlich gelang. Es war eine Spielordnung zu erkennen, der Ball lief über mehrere Stationen einfach und daher sauber nach vorne, und es ergaben sich diverse Torchancen. Diese, teils 100%igen Chancen nicht zu verwerten, grenzt schon an Kunst. Hinten stand unsere Mannschaft für ihre Verhältnisse sicher, sodass die Chancen für den Gegner entschärft werden konnte. In der 21. Minute dann doch endlich unsere Führung, die auch noch zur Halbzeit bestand hatte.

 

Die Halbzeitansprache, ..., könnte man zukünftig besser lassen. Wie wirklich all das, was in der Halbzeit besprochen und gesagt wurde, dann in der zweiten Halbzeit zu 100% nicht umgesetzt wurde, ..., phänomenal! Es wurde genau das Gegenteil von dem Besprochenen gemacht.

 

Als dann wenige Minuten nach Wiederanpfiff der Ausgleich von ÖSG erzielt wurde, war unser gutes Spiel hin. Es wurde nicht mehr zusammen gespielt und die aussichtslosen Einzelaktionen nahmen überhand. ÖSG kam öfter vor unser Tor und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Gut, dass der Torwart von ÖSG mitspielte, einen Freistoß für uns nicht festhalten konnte und so unsere erneute Führung fallen konnte. Die letzte halbe Stunde zitterte sich unsere Mannschaft, die sich auch jetzt noch als Meister im Torchancen auslassen auszeichnete, zum Abpfiff. Sei´s drum, die drei Punkte, darum gings!



Sonntag, 14.10.2012

SFS II - SF Brackel 61, Endstand 0:1

 

Das Fazit entspricht dem der ersten Mannschaft. Brackel, angereist mit der Einstellung in einem leichten Spiel etwas für die Tordifferenz tun zu können, merkte sehr schnell, dass daraus wohl nicht werden würde.

 

Unsere Mannschaft hielt gut dagegen und zeigte heute auch, dass man durchaus gegen einen deutlich höher platzierten Gegner mithalten kann. Auch hier ist erwähnenswert, dass unser Torwart bei seiner Abschiedsvorstellung (studiert zukünftig in Mannheim) mit spektakulären Paraden unsere Mannschaft im Spiel hielt.

 

Insgesamt hätte sich unsere Mannschaft durchaus einen Punkt verdient, auch wenn Brackel schon die stärkere Mannschaft mit den klareren Torchancen war. Die Chance, diesen Punkt zu holen, war dann auch da, als wir in der zweiten Halbzeit einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Leider nicht verwandelt, was die Vermutung nahe legt, dass gerade die exponierten Spieler, siehe Schweinsteiger oder Robben, vom Punkt ein/zweimal in ihrer Fußballkarriere "versagen".

 

Wenn sich diese Leistung gegen Brackel konservieren ließe, dann wird das erforderliche Erfolgserlebnis für die Mannschaft nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Gelegenheit dazu kommt schon nächsten Sonntag.



Sonntag, 07.10.2012

NK Zagreb - SFS II, Endstand 3:0

 

War sich der Schreiber nach den letzten Spielen eigentlich relativ sicher, dass in dieser Mannschaft doch fussballerisches Potential steckt, sodass die Ergebnisse der Vergangenheit eigentlich so nicht stimmen können, so hat dieses Spiel zur vielleicht notwendigen Augenöffnung geführt.

 

Pass über drei Meter, zu schwer, kommt nicht an! Ballannahme, ja, mehr ein Zufall. Ballkontrolle - , nach einer halben Minute und nur für drei Sekunden. Zweikampfverhalten, der Atem des Gegners führt schon zum Ballverlust!

 

Sorry Jungs, das was hier gezeigt wurde, hat mit Fußball garnichts zu tun und es nährt sich die Vermutung, dass auch niemand in der Mannschaft Fußball spielen kann. Niemand, ohne Ausnahme! Zumindest an diesem Sonntag. Da ändern auch nicht zwei gut vorgetragene Angriffe in 90 Minuten nichts. Das ist einfach zu wenig, viel zu wenig!

 

Von allem auszunehmen an diesem Sonntag ist klar unser Torwart, der nicht nur einen Elfmeter hielt, sondern durch einige Paraden eine noch höhere Niederlage verhindert hat.

 

Keinem ist sicherlich der Wille abzusprechen, das ist gut. Aber diese eklatanten Defizite in den fussballerischen Grundlektionen, die geben zu denken und Anlass zur Besorgnis.



Sonntag, 30.09.2012

SFS II - FC Fortuna 66, Endstand 2:7

 

Dieser Spielstand hat nun mal garnichts mit dem tatsächlichen Spiel zu tun. Selbstverständlich gehen die drei Punkte für unseren Gegner in Ordnung, aber nicht das Ergebnis.

 

Tatsache ist, dass unsere Mannschaft mitgespielt hat und Paroli geboten hat. Tatsache ist auch, dass Fortuna gefühlte sieben Torchancen hatte und eben jede dieser positiv abschloss. Tatsache ebenso, dass einfache individuelle Fehler unserer Spieler eben zu den Torchancen und damit den Toren führten. Alles "was sich dazwischen abspielte", war durchaus ansehnlicher, als die Darbietungen in den letzten Wochen.

 

Von daher gilt es nun, die Fehlerquote zu verkleinern, um auch zu den notwendigen zählbaren Erfolgserlebnissen zu kommen.



Sonntag, 23.09.2012

FV Scharnhorst II - SFS II, Endstand 3:1

 

Dieses Spiel wurde nicht beobachtet, vielleicht besser so!!!

 

Überliefert wurde eine Leistung, die eher als Leistungsverweigerung bezeichnet werden kann. Gegen einen Mitabstiegskandidaten so zu verlieren führt zwangsläufig zu der Annahme, dass jegliche fußballerische Fähigkeit in dieser Mannschaft nicht vorhanden ist. Wie gesagt, eine Annahme.

 

Tatsache allerdings ist, dass unsere 2. Mannschaft mit zwei Auswechselspielern nach Scharnhorst gereist ist, wogegen unserer 1. Mannschaft in Sölde sieben Auswechselspieler zur Verfügung standen. Die Gründe dafür sind allerdings nicht bekannt, hoffentlich gibt es Gründe.

 

Unter Berücksichtigung der letzten Spiele kann einem vor dem nächsten Spiel am Sonntag gegen FC Fortuna 66 (oberstes Tabellenviertel) nur Angst und Bange werden.



Sonntag, 16.09.2012

SFS II - TuS Neuasseln II, Endstand 1:1

 

Das fällt mir nicht viel mehr ein, als das, was ich zum Spiel am letzten Sonntag geschrieben habe, also beobachten konnte.

 

Es fehlt das Zusammenspiel, es fehlt die Struktur. Es fehlen die Ideen oder die Spieler mit Ideen oder die Spieler mit Ideen, die diese auch umsetzen können oder .... Es fehlt halt!

 

Und unter Berücksichtigung dieser Tatsachen, können wir mit der Punktteilung auch zufrieden sein. Es ist definitiv kein ungerechtes 1:1. Im Gegenteil, was auf beiden Seiten in der zweiten Halbzeit an Torchancen verballert wurde, sehenswert. Das Ergebnis passt also.

 

Was für jede Kreisliga B Mannschaft normal ist (im Gegensatz zur Kreisliga A), das Qualitätsgefälle innerhalb der Mannschaft ist schon etwas größer. Allerdings haben wir in unserer Mannschaft schon einige Spieler, die Qualität auf den Platz bringen können. Und das auch noch in einer guten Mischung aus jung und alt. Dann müßte man doch (als Laie) davon ausgehen, dass wenn diese Spieler auf den "entscheidenden Positionen" zusammen spielen, dann auch etwas zielgerichtetes herauskommt. Zumindestens mehr.

 

Aber vielleicht ist das Pflänzchen noch am wachsen. Also trete ich es mal nicht kaputt, sondern hoffe inständig, dass man aufgrund unseres Spiel gegen Derne am letzten Wochenende (wir gewinnen 3:0) und Dernes Spiel gegen FV Scharnhorst an diesem Wochenende (Derne gewinnt 7:0) ganz leichte Hoffnung auf unser kommendes Spiel gegen Scharnhorst haben darf.



Sonntag, 09.09.2012

SuS Derne II - SFS II, Endstand 0:3

 

Das Wichtigste zuerst: Die ersten drei Punkte sind auf dem Konto, und die kann uns keiner mehr nehmen.

 

Was allerdings in der ersten Halbzeit von unserer Mannschaft an Fußball gezeigt wurde, war eher zum Weglaufen geeignet. Ein dermaßen offensichtlich unstrukturierter "Hühnerhaufen" machte unseren Gegner so stark, dass dieser zur Halbzeit nicht unverdient hätte führen müssen. Da war von einem "durchdachten" strukturiertem Spiel nach vorne garnichts zu sehen. Da wurde in erster Linie gepölt, was eine vernünftige Ballannahme und einen gezielten Torschuß unmöglich macht. Wenn die teils akrobatischen Torversuche unseres Sturms zum Erfolg geführt hätten, eine Bewerbung fürs Supertalent wäre die Folge gewesen.

 

Einer Eingebung des Trainers in der Halbzeitpause ist es zu verdanken, dass das Spiel in der zweiten Halbzeit einen vollkommen anderen Spielverlauf nahm. Er stellte Chrissi Knorr von der sechs in die Spitze und Markus Schanz neu auf die sechs. Ein nun praktiziertes einfaches Spiel, das häufiger über die Flügel lief, hatte letztendlich zur Folge, dass Chrissi Knorr seinen ersten lupenreinen Hattrick bei den Senioren verbuchen konnte.

 

Dass sein Trainer das nach seinem zweiten Tor gemachte Versprechen, ihn nach seinem dritten Tor auszuwechseln, nicht hielt, lag an dem schon ausgeschöpften Wechselkontingent.



Sonntag, 02.09.2012

SFS II - BSV Fortuna II, Endstand 1:2

 

Ein unentschieden wäre gerechter gewesen. Zwei ziemlich gleichwertige Mannschaften trafen aufeinander. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Torchancen. Beide Mannschaften agierten mit Fehlern. Nur, unsere Torchancenverwertung ist leider ein Manko und die Fehler in der Vorwärtsbewegung sind zu häufig.

 

Zudem machte sich bemerkbar, dass mehrere Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Die Abstimmung und das Zusammenspiel zwischen den Mannschaftsteilen fehlte weitgehend, was sicher zum Teil an der neu formierten Mannschaft lag.

 

Schon kurz vor der Halbzeit wurde der Endstand durch den Anschlußtreffer per Elfmeter erzielt. 45 weitere Minuten reichten dann nicht aus, noch ein Tor zu erzielen. Schade eigentlich, denn langsam wird es Zeit, auch mal Punkte zu holen.



Sonntag, 26.08.2012

Futebol Clube St. Antonio - SFS II, Endstand 3:1

 

Und drei Euro ins Phrasenschwein: "die Null muss stehen"! Eigentlich gehören hier die Ausführungen von Olli Kahn nach dem letzten Länderspiel über die Bedeutung der Defensive hin.

 

Ein Halbzeitstand von 1:1 ist gegen die erfahrungsgemäßig nicht ungefährlichen Portugisen auf deren Platz doch nicht schlecht. Und auch in der zweiten Halbzeit ist gegen den Einsatzwillen unserer Mannschaft nichts zu sagen. Nur, wie das Ergebnis zeigt, es bringt sehr wenig, mit der Viererkette auf Höhe der Mittellinie postiert zu sein, um so vom Gegener überlaufen zu werden, oder aus der Viererkette eine Zweier- oder Einerkette (ist das noch eine Kette?) zu machen.

 

Druck auf den Gegner auszuüben, selbst das Spiel machen, nach vorne aufs Tor  spielen, alles schön und gut. Aber wenn dafür die Defensive baden geht und so Gegentore fallen, dann ist bei unserer zweiten Mannschaft noch viel taktische Luft nach oben.



Sonntag, 19.08.2012

SFS II - TuRa Asseln, Endstand 0:3

 

Umso paradoxer mag es klingen, die Niederlage unserer zweiten Mannschaft quasi noch als Erfolg zu verbuchen.

 

Dies liegt daran, dass TuRa Asseln, verstärkt mit einigen ehemaligen Bezirksligaspielern, ganz klar den Aufstieg in die A-Liga anstrebt und somit zu den wirklich stärksten Mannschaften der Gruppe zählt.

 

Und unter diesem Aspekt muss man ganz klar sagen, dass unsere Mannschaft sehr gut dagegen gehalten hat und sich zu keiner Phase des Spiels den Schneid hat abkaufen lassen. Im Gegenteil, auch wir hatten Torchancen, nicht viel, aber mit Glück hätten auch wir ein Tor erzielen können.

 

Der Sieg von TuRa geht absolut in Ordnung, aber es ist eine Niederlage erhobenen Hauptes.



SAISON 2011/12

Sonntag, 17.06.2012

Posterum United - SFS II, Endstand 1:1

 

Die Nerven, aber geschafft. Abstieg verhindert. In einer überlegen geführten Partie unserer Mannschaft fehlten letztlich die entscheidenden Tore für uns, um frühzeitig ein beruhigendes Spiel aufzuziehen. So kassierten wir nach verdienter Führung den Ausgleich und mußten permanent zittern, nicht noch ein Tor zu kassieren. Dies wäre gleichbedeutend gewesen mit einem Entscheidungsspiel gegen SV Körne II am nächsten Sonntag. Aber "der Kelch ist an uns vorübergegangen".

 

Der Dank für diesen Kraftakt, der sich bitte nicht nochmal so wiederholen möge, gilt all denen, die im Laufe der Saison zu unserer 2. Mannschaft gestoßen sind und geholfen haben, den Abstieg zu verhindern. Dem Schreiber steht es besonders in diesem Fall nicht zu, Namen zu nennen (hätte was mafiöses), ein Dank gilt dennoch den Spielern der ersten Mannschaft, die sich richtig reingehängt haben und ebenso den A-Jugendlichen, die mit ihren tollen jugendlich frischen Fußballqualitäten für Wirbel gesorgt haben.

 

Erwähnenswert, weil ein tolle Geste der fast kompletten ersten Mannschaft, die nach ihrem Spiel in Hombruch als moralische Stütze nach Brackel gekommen sind.

 

Dies alles lässt für die neue Saison hoffen. Und wenn die Leistungen dann besser werden, kein Abstiegsgespenst zu sehen ist, dann kann auch unsere zweite Mannschaft in den Genuß kritischer Anmerkungen kommen.



Sonntag, 10.06.2012

SFS II - Wambeler SV, Endstand 0:1

 

Das tat noch mehr weh! Durch einen eklatanten Fehler das einzige Gegentor kassiert, gegen einen Tabellenführer, der, sofern er denn aufsteigen sollte, es richtig schwer in der höheren Spielklasse haben wird.

 

Ein Leistungsunterschied entsprechend der aktuellen Tabellensituation war nicht zu erkennen. Unsere Mannschaft kämpfte und wollte mindestens den einen Punkt, der durchaus verdient gewesen wäre. Aber es sollte nicht sein. Und so schauen wir sorgenvoll in die Zukunft.

 

Derne hat sein Spiel gewonnen und holt damit drei Punkte, Körne hat die drei Punkte gegen Asseln (zurückgezogen) am grünen Tisch erhalten und wir holen keine Punkte. Damit bleibt Asseln letzter (und erster Absteiger), Körne ist nun punktgleich mit Sölderholz und nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem 15. Platz. Wir auf dem drittletzten und Derne ist an Körne und uns vorbeigezogen und hat einen Punkt mehr auf dem Konto. Das nächste Wochenende entscheidet.

 

Allerdings ist noch vieles möglich, bis hin zum traurigen Abstieg unserer Mannschaft. Um den erstmal zu verhindern, sollten optimalerweise drei Punkte gewonnen werden. Dann haben wir alles getan, was möglich war. Holt Körne gegen FV Scharnhorst II nicht auch drei Punkte, sind wir durch. Aber was macht Derne gegen den ASC III? Jeder kann sich beim Blick auf die Tabelle ausrechnen, zu welchen Konstellationen es kommen kann.

 

Fakt ist (durch Staffelleiter heute bestätigt), für den Abstieg ist die Tordifferenz uninteressant. Bei Punktgleichheit kommt es zum Entscheidungsspiel. Wollen wir das verhindern, müssen Punkte her. Und wieviel das sein müssen, wissen wir (wenn wir wollen) am Sonntag schon vor dem Anpfiff. Denn während Körne und Derne um 13 Uhr anstoßen, beginnen wir erst um 15 Uhr. Alles nichts für schwache Nerven!!!



Sonntag, 03.06.2012

Aplerbecker SC 09 III - SFS II, Endstand 5:2

 

Gut begonnen, schlecht beendet. Unsere Mannschaft ging zwar mit 1:0 in Führung, verlor aber nach dem Ausgleich zunehmend die Spielordnung. sodass weitere Gegentreffer folgen mußten. Etwas Hoffung keimte noch nach dem Anschlußtreffer zum 3:2 auf, doch zwei weitere Gegentore in Schlußphase der Spiels sorgten für ein klares Ergebnis. Der Kampfeswille war definitiv vorhanden, die spielerischen Mittel leider nicht.

 

Der Abstiegskampf geht unverändert in die nächste Runde, da auch Derne und Körne ihre Spiele verloren haben. Sich etwas am nächsten Wochenende gegen den Tabellenführer Wambel auszurechnen, ist sicherlich vermessen. So läuft alles auf die letzte Partie gegen Posterum hinaus.



Montag, 28.05.2012

SFS II - ÖSG Viktoria 08 Dortmund, Endstand 0:0

 

Mit einer insgesamt deutlich besseren Leistung als am Vorspieltag konnte ein wichtiger Punkt gegen den Abstieg gewonnen werden.

Sonntag, 20.05.2012

Alemania Scharnhorst II - SFS II, Endstand 4:1

 

Das Spiel wurde nur zum Teil beobachtet und es gab nichts Positives zu berichten.



Freitag, 11.05.2012

SFS II - Futebol Clube St. Antonio, Endstand 5:2

 

Na endlich! Das war ein Spiel unserer zweiten Mannschaft, welches das Wort Spiel verdient hat. Über die ganze Spielzeit überlegen präsentierte unsere Mannschaft das Gesicht der letzten Saison. Spielfreude, Kampfeswillen, Laufbereitschaft und Torgefährlichkeit.

 

Mit Mounir, Mike und Ramon als Leistungsträger der letzten Saison in der Startelf und Dominik, Julian und Jan als Spieler der ersten Mannschaft ausgeliehen zeigte unsere Mannschaft von Anfang an, dass es darum ging, nicht nur die drei Punkte zu holen, sondern auch deutlich zu gewinnen. Dazu der "Schachzug", Dominik Huber vorne als 10er spielen zu lassen. Das ging alles auf und sorgte auch dafür, dass unser Generationentorwart Rübe selten eingreifen mußte.Auch unsere Auswechselspieler konnten sich unmittelbar nach ihrer Einwechslung ins Spiel einfinden.

 

Mit dieser Mannschaft und dieser Leistung über die ganze Saison würde man nicht da stehen, wo man steht. Hätte, hätte, Fahrradkette!!! Es geht darum, die letzten 5 Spiele eine vergleichbar starke Mannschaft zu stellen, dann klappt es mit dem Klassenerhalt. Und, was in letzter Zeit nicht so oft vorkam, man sieht nach dem Spiel in zufriedene, strahlende Gesichter, die Spaß am Spiel hatten. Das ist doch was!



Sonntag, 06.05.2012

SC Husen-Kurl II - SFS II, Endstand 7:2

 

Kein Spielbericht, das Spiel wurde nicht beobachtet.



Sonntag, 29.04.2012

SFS II - SV Körne 83 II, Endstand 2:3

 

Mußte das wirklich sein? In der 90. Minute den aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten Ausgleich erzielen und sich eine gute Minute später doch den entscheidenden Niederlagentreffer fangen?



Sonntag, 22.04.2012

FV Scharnhorst II - SFS II, Endstand 3:0

 

Keine Kommentare, da keine Informationen zum Spiel.



Sonntag, 15.04.2012

SFS II - TuRa Asseln II, gewertet 2:0

 

Diesmal hat uns unser Gegner, allerdings erst ca. eine Stunde vor Anstoß, damit überrascht, dass er nicht antreten wird.



Montag, 09.04.2012

SF Brackel 61 e.V. - SFS II, gewertet 2:0

 

Es ist nicht zu erklären. Zu dieser Saison steigt unsere 2. Mannschaft in die B-Liga auf und seitdem sind immer schneller zunehmend Auflösungserscheinungen festzustellen. Eine Trainingsbeteiligung mit einer Spielerzahl, da reicht eine Hand! Und das Zustandekommen einer Mannschaft am Wochenende gerät immer mehr zum Glücksspiel.

 

An dieser Stelle nimmt sich der Schreiber die Freiheit, etwas deutlicher zu werden. Wenn den Spielern der 2. Mannschaft etwas an Ihrer Mannschaft liegt und man vielleicht auch nächstes Jahr B-Liga spielen möchte, dann sollte sich das bei der Trainingsbeteiligung und vor allem am Spieltag zeigen. Wenn der Tenor allerdings in "ist mir doch egal" und "kein Bock mehr" geht, bitte nur ein kurzer Hinweis! Dann wird die Mannschaft zurückgezogen und der Spuk ist zu Ende. Die B-Liga allerdings auch.

 

Und noch etwas! Wir sind eine Seniorenabteilung in unserem Verein, in der zwei Herrenmannschaften Fußball spielen. Und wir sind ein Verein! Und da platzt mir der Kragen, wenn eine 2. Mannschaft ihr Spiel mangels "Masse" absagen muss, bei der ersten Mannschaft aber sechs Reservespieler auf der Bank sitzen. Ich deute das in diesem Fall mal positiv als "spontanes Kommunikationsproblem". Sollte ich allerdings mitbekommen, oder mir zugetragen werden, dass wir Spieler in unserem Verein haben, die sich "zu schade sind" oder "es nicht für nötig erachten" ihrer Kameradenmannschaft gerade in einem "Notfall" zu helfen, aber auch grundsätzlich zu helfen, dann .... (besser nicht ausführen, hat was mit Charakter zu tun).



Sonntag, 01.04.2012

SFS II - FC Fortuna 66, Endstand 0:5

 

Der Tabellenunterschied beider Mannschaften war dem Spiel schon anzusehen. Schade, dass in den letzten 10 Minuten noch drei Gegentreffer fielen. Denn unter Berücksichtigung, dass unser Gegner am letzten Wochenende den aktuell Tabellenersten geschlagen hat, hat sich unsere Mannschaft gut verkauft. Zwei Gegentreffer wären oK gewesen.



Sonntag, 25.03.2012

TuS Neuasseln II - SFS II, Endstand 3:0

 

Ein abgefälschter Freistoß und zwei geschenkte Tore in der ersten Halbzeit. Das wars! Zwar in der zweiten Halbzeit etwas wacher, konnte man nie den Eindruck gewinnen, dass unsere Mannschaft in der Lage wäre, dieses Spiel zu gewinnen. Zwei, drei guten Leuten auf Gegners Seite hatte unsere Mannschaft leider nichts entgegen zu setzen. Es wirkt sich leider sehr deutlich aus, dass unsere Mannschaft mit absoluten Notkadern zu solch wichtigen Spielen antreten muss, "natürlich" ohne Auswechselspieler. Hier sollte wirklich sehr bald etwas geschehen, sonst dauerte der "Traum" von der B-Liga genau eine Saison.



Sonntag, 18.03.2012

SFS II - SuS Derne 19 II, Endstand 6:0

 

Ein wichtiger Sieg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Wichtige drei Punkte gegen den Tabellenletzten, das zählt. Auch, wenn es der Tabellenletzte war, ..., eine konsequente Abwehrleistung, ein gefälliges und zielgerichtetes Spiel im Mittelfeld und kluge Zuspiele nach vorne zeichneten unsere Mannschaft aus. Dies gilt es nun zu stabilisieren, dass auch in den nächsten wichtigen Spielen Punkte gewonnen werden können.



Sonntag, 11.12.2011

BSV Fortuna Dortmund - SFS II, Endstand 6:1

 

Zu diesem Spiel liegen keine Infos vor, der Spielstand läßt auch nicht vermuten, dass es etwas zu schreiben gibt.



Sonntag, 04.12.2011

SFS II - Posterum United Dortmund, Endstand 1:1

 

Einen Punkt gegen den Tabellendritten, eine Steigerung zum letzten Spieltag. Ruft man allerdings die letzten 10 Minuten des Spiels ab, dann muss man sagen, da war auch ein Sieg drin. Aber 1 Punkt ist besser als garnichts.



Sonntag, 27.11.2011

Wambeler SV - SFS II, Endstand 3:2

 

Gegen den Tabellenführer nur knapp verloren. Das spricht für eine deutliche Leistungssteigerung unserer zweiten Mannschaft. Und tatsächlich war unsere Mannschaft spielüberlegen und ließ Wambel nur drei echte Torchancen. Diese wurden allerdings dann auch verwertet. Ein Unentschieden wäre sicher das gerechtere Ergebnis gewesen. Doch der Aufwärtstrend macht Hoffnung für die ausbleibenden Spiele in diesem Jahr.



Sonntag, 13.11.2011

SFS II - ASC 09 III, Endstand 1:2

 

Eine unnötige Niederlage. Gerade in der ersten Halbzeit spielerisch dominierend konnte unsere Mannschaft die Chancen nicht nutzen. Und dann kommt der Gegner zweimal vor unser Tor und macht die "Buden". Da nutzt auch der Anschlußtreffer 15 Minuten vor Schluß nicht mehr viel. Dumm gelaufen!



Sonntag, 06.11.2011

ÖSG Viktoria Dortmund II -SFS II, Endstand 6:1

 

Zu dem Spiel liegen keine weitere Informationen vor und die Gesichter beteiligter Spieler, Zuschauer und Trainer nach dem Spiel zu beschreiben bringt nicht wirklich was.



Sonntag, 30.10.2011

SFS II - Alemania Scharnhorst II, Endstand 0:2

 

Eine Halbzeit lang konnte unsere zweite Mannschaft das Spiel ausgeglichen halten. Kurz nach der Halbzeit fiel aber das erste Tor für unseren Gegner, der in der Folge weiter Druck machte. Das Spiel fand vornehmend in unserem Strafraum statt, sodass das zweite Tor für unseren Gegner nur eine Frage der Zeit war. Zwar ändert sich der Tabellenstand unserer Mannschaft nicht, dies aber, weil die unter uns platzierten Mannschaften auch Punkte lassen. Langsam sollten wir aber auch mal selbst wieder Punkte holen.



Sonntag, 23.10.2011

Futebol Clube St. Antonio - SFS II, Endstand 2:0

 

Den Portugiesen in unserer Gruppe war unsere Mannschaft in keiner Situation gewachsen und so geht das Ergebnis auch in Ordnung.



Sonntag, 16.10.2011

SFS II - SC Husen Kurl II, Endstand 0:6

 

Drei Punkte für Husen Kurl, oK! Husen Kurl war die bessere Mannschaft mit der besseren Spielanlage. Aber, ..., unser Gegner war auf keinen Fall 6 Tore besser als unsere Mannschaft. Ein Tag, an dem unsere Mannschaft noch hätte Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen.



Sonntag, 09.10.2011

SV Körne 83 II - SFS II, Endstand 3:5

 

Ein wichtiger Sieg. Nach einem 2:0 Rückstand konnte unsere Mannschaft das Spiel drehen und am Ende noch verdient gewinnen. Erwähnenswert: In der zweiten Halbzeit mußte Trainer Stefan Scheller für unseren verletzten Torwart Stefan Ahlenkamp ins Tor und machte seine Arbeit erwartungsgemäß gut. Der Anschlußtreffer unseres Gegners zum 3:5 war nicht zu halten.



Sonntag, 02.10.2011

SFS II - FV Scharnhorst II, Endstand 4:4

 

Nach einem Pausenstand von 1:4 konnte unsere Mannschaft durch einen Kraftakt in der zweiten Halbzeit noch ein unentschieden erzielen. Mal wieder wenigstens ein Punkt, für einen Gegner in der Tabelle unter uns allerdings immer noch zu wenig.



Sonntag, 25.09.2011

TuRa Asseln II - SFS II, Endstand 2:1

 

Aus einigen Gesprächen ist nun "durchgesickert", dass unsere 2. Mannschaft eine grottenschlechte Vorstellung bot. Anders kann man wohl nicht gegen den bis dahin Tabellenletzten verlieren. Anscheinend ist zur Zeit der Wurm drin. Ein guter Anfang zur Besserung wäre, dass sich alle Spieler am Riemen reißen und zu der Einsicht kommen, dass sie nur als Mannschaft erfolgreich sein können. Getreu dem Musketier Motte "einer für alle, alle für einen".



Sonntag, 18.09.2011

SFS II - SF Brackel 61, Endstand 2:3

 

Ein Halbzeitstand von 2:2, ein Fülle von Chancen für uns in der zweiten Halbzeit, ein immer gefährlicher, mitspielender Gegner und ein Tor in der Halbzeit für unseren Gegner, welches das Spiel entschied.

 

Während unsere zweite Mannschaft in der letzten Saison ihre C-Liga Gegnern auch ohne große Spielanlage und Spieldisziplin dominieren konnte, zeigt sich nun in der B-Liga, dass andere Qualitäten auch dazu gehören, ein Spiel zu gewinnen. Und sicher gehören "Ausraster" unserer Spieler, aus welchen Gründen auch immer, eben nicht zu diesen.



Sonntag, 11.09.2011

FC Fortuna 66 - SFS II, Endstand 0:0

 

Ein Spiel mit 14 gelben Karten und einer roten Karte für unseren Gegner endete mit einer Punkteteilung, mit der nach Aussage unseres Mannschaftsbetreuers alle Beteiligten zufrieden sind.



Sonntag, 04.09.2011

SFS II - TuS Neuasseln II, Endstand 4:1

 

An dieser Stelle die Bitte des Schreibers, ob sich jemand in der zweiten Mannschaft finden lässt, der auch einige Zeilen zum jeweiligen Spiel schreiben möchte.



Sonntag, 28.08.2011

SuS Derne 19 II - SFS II, Endstand 2:0

 

Der Führungstreffer für Derne in der 3. Minute, das 2:0 in der 90. Minute. Dazwischen spielte Sölderholz und mühte sich vergeblich, den Ball in die Maschen des Gegners zu bekommen. Verkehrte Welt, aber solche Sonntage gibt es und sie werden wohl noch öfter kommen.



Sonntag, 21.08.2011

SFS II - BSV Fortuna Dortmund, Endstand 5:2

 

So deutlich wie das Endergebnis war die Rollenverteilung in dem Spiel keinesfalls. In der ersten Halbzeit konnte man ein ausgeglichenes Spiel sehen, der Halbzeitstand von 2:2 war absolut oK. Erst in der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft die Oberhand gewinnen und durch die Tore von Dominik Beermann war unser Gegner zu keinem Widerstand mehr fähig. Insgesamt ein verdienter Sieg.



SAISON 2010/11

Spiele vom Sonntag, 29.05.2011

 

SFS - Hombrucher SV 09/72 II, Endstand 3:1

SFS II - DJK TuS Körne III, Endstand 8:0

 

... Ende gut, ...

 

möchten wir alle am Sonntag um 16.45 Uhr sagen. So die Worte in der Vorschau!

 

... alles gut!!!

 

Ein denkwürdiger Sonntag mit einer Unmenge von Eindrücken, die nur zu einem Bruchteil wiedergegeben werden können.

 

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse eröffnete unsere zweite Mannschaft um 13.00 Uhr die Geschehnisse des Sonntags. Fußball wurde zur Nebensache, da Körne unserer Mannschaft in allen Belangen unterlegen war. So gerieten die 90 Minuten Fußball zum Vorspiel einer feucht-fröhlichen Meisterfeier.  Plakate mit dem Schriftzug "Danke Stefan", Meister-T-Shirts, die verabschiedende Auswechslung von Daniel Menze a´la Dede, das war alles "großer Sport".

 

Man hätte schon kurz vor 15 Uhr entspannt relaxen können, wäre da nicht noch das Spiel unserer ersten Mannschaft gewesen. Gut, die Tabellensituation mit den eindeutigen Aufstiegsambitionen von ÖSG Viktoria sprach für unsere Mannschaft, aber sich mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschieden, wenn die Kollegen der zweiten Mannschaft feiern?

 

Und siehe da! Unsere Mannschaft spielte Fußball, spielte guten Fußball, spielte schnell und clever nach vorne und hatte reichlich Torchancen. Das war eine ganz andere Mannschaft im Gegensatz zu den letzten Spielen. Und ehe ÖSG das erste Tor erzielte, führte unsere Mannschaft schon 1:0. Und legte noch vor der Pause das 2:0 nach. Und erhöhte nach der Pause auf 3:0. Der Ehrentreffer für Hombruch war, zumindest gefühlt, überhaupt das einzige Mal, dass unser Gegner in unseren 16er kam, so überlegen präsentierte sich unsere Mannschaft.

 

Mit dem Schlußpfiff brachen dann endgültig alle Dämme. Gerettet, ohne "fremde Hilfe", aus eigenen Kraft, Lünen und Körne auch noch hinter sich gelassen. Nun konnte kollektiv nur noch gefeiert werden. Und es wurde einiges geboten, was hier nun keine Erwähnung mehr finden wird. Nur noch soviel: Von den ca. 350 Litern Gerstensaft in Flaschenform, die zur Verfügung standen, finden sich (gefühlte) 150 Liter in Haaren, Trikots, Bekleidung, etc. wieder. Wie hieß es oben? FEUCHT-FRÖHLICH!!!!!!!!!!!!



Kocatepe Camii II - SFS II am Sonntag, 22.05.2011, Endstand 3:3

 

... Spannung bis zum Schluß ...

 

... ist das Ergebnis des vorletzten Spieltages. Durch den Sieg von SV Körne II gegen Hacheney ist das mögliche Nachholspiel zwischen Kruckel und Hacheney quasi ohne Bedeutung. Beide können nicht mehr Meister der Gruppe werden und nur noch Zweiter, wenn Körne das letzte Spiel verliert. Körne ist nun zwei Punkte hinter uns, was bedeutet, dass im letzten Spiel unserer Mannschaft drei Punkte her müssen, um sicher Meister zu werden.



SFS II - SV Körne 83 am Donnerstag, 12.05.2011, Endstand 1:1

 

Dieses Unentschieden ändert an der Tabellensituation garnichts. Nach wie vor hat unsere 2. Mannschaft mit vier Punkten Vorsprung alles in eigener Hand, die Meisterschaft perfekt zu machen.

TuS Kruckel III - SFS II am Sonntag, 08.05.2011, Endstand 2:2


SFS II - VfR Sölde II am Sonntag, 17.04.2011, Endstand 2:0

 

Unser Gegner Sölde II hat das Spiel abgesagt. Damit wird das Spiel mit 2:0 Toren für unsere Mannschaft gewertet.



SC Husen-Kurl III -SFS II am Sonntag, 10.04.2011, Endstand 3:7

 

 ... Spielbericht ... ???

SFS II - Genclerbirligi Hörde 1990 am Sonntag, 03.04.2011, Endstand 4:0

 

wieder ohne Spielbericht!

SSV Hacheney - SFS II am Donnerstag, 31.03.2011, Endstand 2:2

 

ohne Spielbericht!

SFS II - South Dortmund Soccers am Sonntag, 20.03.2011, Endstand 1:0

 

Diesmal ohne Spielbericht!

SFS II - SuS Oespel Kley III am Sonntag, 06.03.2011, Endstand 6:2

 

Das Spiel begann eigentlich so, wie man es der Tabellensituation nach hätte vermuten können. Die Sölderholzer Spitzenreiter übernahmen sofort das Kommando auf dem Platz gegen die Kellermannschaft aus Oespel-Kley und gingen in der 8. Min. nach einer guten Einzelleistung von Ben Bolderson mit 1:0 in Führung.

In der 15. Min. nutzen dann die Gäste aus Oespel-Kley einen Abwehrfehler zum Ausgleich. Zuvor hatte SFS Keeper Stefan Ahlenkamp noch in einer 1:1 Situation hervorragend gehalten, doch dann wurde der Ball nicht vernünftig geklärt und es stand plötzlich 1:1. 10 Minuten später kamen die Gäste nach einem Angriff über die rechte Seite sogar zum Führungstreffer.

Damit waren die Kräfteverhältnisse komplett auf den Kopf gestellt. Doch lange dauerte die Gästeführung nicht an. Angestachelt von einem sehenswerten Schuß ans Lattenkreuz aus 25 Metern von Ben "der Habicht" Bolderson, übten die Hausherren nun mehr Druck aus. In der 40. Min. nutzte Sven Wollenweber dann einen Abpraller nach einer Ecke und egalisierte das Ergebnis. 2:2. Nur 4 Minuten später gingen die Sölderholzer erneut in Führung. Christopher Mahnke und Sebastian Schmidt düpierten mit feinen Doppelpässen die Gästeabwehr und Jan Weynell vollstreckte zum 3:2. Kurz vor der Pause verpasste dann Mahnke, nach toller Vorlage von Schmidt, die große Möglichkeit mit einer 2 Tore Führung in die Pause zu gehen.


Die 2. Spielhälfte begann ähnlich druckvoll aus Sicht der Sölderholzer. Die Zuschauer hatten in der 48. Min. schon den Torjubel auf den Lippen, doch Dominik Beermann hatte nach guter Vorarbeit von Mahnke eine große Chance ausgelassen. Christopher Mahnke war es in der 57. Min. erneut, der eine riesen
Chance zur Vorentscheidung vergab. Völlig frei vor dem Tor stehend, lupfte er den Ball über Torhüter und Gehäuse. Mahnke nach dem Spiel: "Den wollt' ich schön machen".


Oespel-Kley kam zwischendurch zu einigen zaghaften Kontern, wurde allerdings nie richtig gefährlich. Nach einem clever gespielten Freistoß von Pascal Börner, nutzte Bolderson die Situation zur Flanke auf Mahnke, der dann endlich die
hoch verdiente 4:2 Führung erzielte. Nur 2 Minuten danach konnte Börner dann eine Ecke von Bolderson zum 5:2 verwerten. Das 6:2 ließ dann bis zur 85. Min. auf sich warten. Nach starker Vorarbeit von Beermann konnte Mahnke mit viel Übersicht zum Endstand einnetzen.

 

Trainer Stefan Scheller war mit den 3 Punkten zufrieden, fordert aber
mehr Leistung und Konzentration von seinen Mannen in den kommenden
Spielen. Nächstes Wochenende haben die Sölderholzer spielfrei. Die freie Zeit
wird genutzt um ein Trainingsspiel gegen Frömern auszutragen.

SFS II - VFL Schwerte III am Sonntag, 27.02.2011, Endstand 5 : 3

 

Das Ergebnis spiegelt das Spiel wieder. Die Mannschaft hat sich schwer getan gegen unseren Gegner aus Schwerte, letztlich aber verdient die drei Punkte eingefahren.

 

Indiskutabel das Spiel in den letzten 15 Minuten. Hier fand kein Fussballspiel mehr statt, das war American Football ohne Schutzkleidung. Zum Glück ohne ernsthafte Verletzungen, aber auch ohne die notwendigen Roten Karten (diese hatte der Schiedsrichter vergessen).

 

FCK Sölde II - SFS II am Sonntag, 20.02.2011, Endstand 0:1

 

Zu diesem Spiel nur ein kurzes Statement des Trainers: Grausame Platzverhältnisse, bescheidenes Spiel, glücklicher Sieg und das Herausragende der Torwart des Gegners FCK Sölde II. Mehr war nicht!

 

SFS II - ETuS/DJK Schwerte III am Sonntag, 13.02.2011, Endstand 6 : 0

 

oder "Wolle mit roher Gewalt"

 

Pünktlich um 11:30 Uhr trafen sich die Spieler der Zweiten aus Sölderholz am Sportplatz ein. Spieler ??? Nein, ein Fanclub war auch dabei ! Beim Näherkommen erkannte man allerdings: Ach herje, ist doch kein Fanclub. Alles Spieler... Trainer Stefan Scheller guckte auch ein wenig ungläubig und stand vor der Qual der Wahl aus 22 Spielern eine erste 11 zu wählen.

Offensichtilich hat er eine gute Wahl getroffen, denn seine Mannschaft nahm von Anfang an das Heft in die Hand. Deutlich zeigte man den Schwertern, wer auf dem Berg das Sagen hat. In der 8. min nutzte Ben Bolderson die Orientierungslosigkeit der Gästeabwehr und legte dem anrennenden Christopher "Manni" Mahnke mit einen flachen Pass das 1:0 auf. 22 Minuten später war es dann Dominik Beermann der sich hervorragend von seinen Gegenspielern absetzte und einen feinen Pass in den freien Raum von Jan Weynell mit viel Übersicht am Torwart vorbei ins Netz vorbei schob. Christopher Mahnke war es dann erneut, der kurz vor der Pause das 3:0, nach einer schönen Hereingabe von Moritz Oesigmann, unter Mithilfe vom Gästekeeper klar machte.

In der Pause bot sich den Sölderholzer Zuschauern dann ein ganz neues Bild.
Während sich die Mannschaft inkl. Betreuer und Trainer in die Kabine zurück zog, übernahm die Reservebank das Geschehen auf dem Platz.
Mit 11 Spielern wurde im Strafraum ein Freilaufspiel gestartet. Auffallend dabei waren die neuen Sölderholz-Pullis, die Dank Sponsor Thomas Schürmann die gesamte Truppe kleideten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verlangsamte sich das Spiel etwas. Beide Mannschaften hatten die ein oder andere Möglichkeit, aber so richtig wollte Keinem etwas gelingen. Erst eine viertel Stunde vor Schluß war es dann Andre Stunz, der sich den Ball im Mittelfeld schnappte und mit einem spitzen Pass auf Moritz "Mo" Oesigmann das 4:0 einleitete. Nach einer grandiosen Ballanahme nagelte Mo den Ball aus vollem Lauf unhaltbar in die Maschen. (75. min)

Dann kam  Sven "Wolle" Wollenweber's Auftritt. Wenige Minuten zuvor wurde er bei einer Ecke für SFS eingewechselt.  Seine Ansage dabei war eindeutig: "Schick mich auf den Platz - Den hau ich rein". Ben platzierte die Ecke auch direkt auf seinem Kopf, doch der Torjubel blieb aus. Der Schwerter Torwart hatte gehalten.


Kurz danach in der 78. Minute war es dann soweit. 16 Meter vor dem Tor bekam "Wolle" den Ball vor die Füße. Er zog mit aller Kraft ab, traf aber mehr den Boden als den Ball (was nun ein paar neue Fußballschuhe erfordert). In "Matrixgeschwindigkeit" rollte die Kugel auf das gegnerische Tor zu. Der Schwerter Torhüter war allerdings in einer anderen Matrix gefangen und konnte deswegen den Gewaltroller zum 5:0 nicht abwehren. Bei Facebook konnte man wenig später etwas von einer Aschewolke über Geisecke lesen.

Den Schlußpunkt in der 81. Minute setzte dann Ben Bolderson. Nach toller Vorarbeit von Dominik Beermann und Christopher Mahnke konnte er den Ball aus 5 Metern in den Winkel abstauben.

Nun wollen die Sölderholzer Jungs die Serie weiterführen und die Spitzenposition in der Gruppe 4 verteidigen.

DJK TuS Körne III - SFS II am Sonntag, 28.11.10, Endstand 0 : 7

 

"neuer Tabellenführer SF Sölderholz II"

 

Bei bitterer Kälte trafen sich die Mannen aus Sölderholz auf dem Körner Sportplatz "Am Zippen". Die Platzverhältnisse waren derart schlecht, dass ernsthaft über eine Absage des Spiels diskutiert wurde. Doch letztlich entschieden sich beide Mannschaften und der Schiedsrichter für die Durchführung.

So frostig wie es auf dem Platz war, so frostig ging es in der Sölderholzer Kabine weiter. Trainer Stefan Scheller forderte von seiner Truppe eine deutlich bessere Einstellung zum Training. Über die Trainingsbeteiligung der letzten beiden Wochen war er sichtlich verärgert. Doch danach fand er abermals die richtigen Worte, um seine Männer für das Spiel zu motivieren.

Auf dem Platz gingen die Sölderholzer dann ab wie die Feuerwehr. Körne war noch im Tiefschlaf, und so schlug der Ball auch schon in der 2. Minute im Torgehäuse der Gastgeber ein. Vorausgegangen war eine Flanke von links, die Christopher "Manni" Mahnke recht humorlos zum 0:1 verwertete. 3 Minuten später war es erneut Christopher Mahnke, der eine Flanke von links von Daniel Menze zum 0:2 über die Linie schob.

Die Körner Mannschaft war so überrascht, dass sie nur mit viel Glück nicht direkt danach das Dritte oder gar Vierte Gegentor bekam. Doch dann bekam das Spiel einen unerfreulichen Verlauf. Mit deutlich weniger Engegement und zuviel Ballverliebheit ließen die Sölderholzer das Spiel vor sich hinplätschern, da von Gegners Seite aus auch keinerlei Gefahr drohte.

In der 40. Minute wurden die Gäste dann endlich wieder wachgerüttelt.
Christopher Mahnke machte seinen lupenreinen Hattrick per Kopfball perfekt.
Doch damit nicht genug. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte er sich in der 45. Minute erneut gegen sämtliche Abwehrspieler und den EIGENEN Stürmern durch und schob einen Eckball aus 1m in Gegners Gehäuse.

Nach der Pause wurde es dann plötzlich hektischer. In der 55. Minute wurde Ben Bolderson mit einer gelb/roten Karte vom Platz gestellt. Die erste gelbe Karte hatte er durch Meckern selbst zu verantworten. Beim Gelb/Rot allerdings fiel sein Gegenspieler eher aus eigener Schwäche um. Eigentlich wollte Trainer Stefan Scheller Ben Bolderson 5 Minuten später gegen Mounir El Fessi auswechseln. Dazu kam es aber leider nicht mehr. So mussten die Männer von der Bergshöh mit 10 Spielern in den letzten 35 Minuten klar kommen.


Kurz sortieren und weiter ging die "Mahnke-Show". Völlig unbeeindruckt von der Unterzahl auf dem Platz schnappte sich Mahnke einen Abpraller vom DJK Torwart und schoß die Kugel zum 5ten Mal in diesem Spiel in die Maschen.

Sölderholz drückte weiterhin dem Spiel seinen Stempel auf. So wurden einige gute Torchancen und Schußpositionen durch die allseits bekannte Fummelgrippe einiger Spieler verhindert. Philip Empting war es dann endlich in der 70. Spielminute, der eine lange Flanke von der linken Seite zum 0:6 nutzte.
Der Mahnkebann an diesem Tag war endlich gebrochen.

In der 88. Minute durfte sich dann der eingewechselte Mounir El Fessi selber in die Torschützenliste eintragen. Im Strafraum wurde er festgehalten und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der Gefoulte trat selber an und knallte den Ball links unten ins Netz. (0:7)

Nach dem Spiel dann das Unfassbare:

Weder der 5-fache Torschütze Christopher Mahnke noch der Gelb/Rotsünder Ben Bolderson gaben die verdiente Siegerkiste Pils aus; NEIN: Der Betreuer Dirk Neumann fasste sich ein Herz und ins Portemonait und spendete eine Kiste für den Sieg. Als dann noch die Nachricht vom Spielausgang Kocatepe gegen Hacheney in der Kabine ankam, brachen alle Dämme !!!

SPITZENREITER - SPITZENREITER - S - F - S ! ! !

14.11.2010 SFS II - Kocatepe Camii II, Endstand 4:1

 

"the show must go on!"

 

Mal ohne irgendwelche Besonderheiten wie Unfälle etc. konnte sich unsere Mannschaft pünktlich um 11 Uhr treffen. Gut gelaunt und ausgeschlafen ging es dann in die Kabine, wo Trainer Stefan Scheller nochmals mehr als deutlich auf die Wichtigkeit des 4ten Spitzenspiels in Serie hinwies. Kocatepe hatte ja "nur" 5 Punkte Rückstand und bei einer Niederlage wären die Erfolge der letzten Wochen fast umsonst gewesen. Als rein in die Klamotten, die Zähne nach hinten gekämmt und das Gesicht zur Faust geballt. Von Anfang an gab Sölderholz Vollgas, konnte aber keine eindeutige Überlegenheit vorweisen.

Bis zur 20ten Minute. Christopher Mahnke setzte sich wie ein Wirbelwind auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, ließ beim feinen flachen Rückpass Richtung 11er seinem Gegenspieler und dem Torwart keine Chance und der völlig freistehende Daniel Menze brauchte nur noch einnetzen. Von da an sollte es eigentlich gut laufen für die Sölderholzer. Wäre da nicht die 35. Minute gewesen.
Freistoss von ca. 25 Meter Torentfernung für Kocatepe. Der wird flach an der Mauer vorbei geschossen und der Ball landet, eigentlich haltbar, im Tor.

Wütendende Angriffe der Sölderholzer waren das Ergebnis.
Kopfball im Mittelfeld. Menze auf Jan Weynell... der geht ein paar Meter... Feine Flanke in die Mitte und Daniel Menze hält einfach den Kopf hin und lässt den Ball in der langen Ecke verschwinden. (40. Min).

Kurz darauf das nächste Tor.
Schuss aus 20 Metern auf den Kasten von Kocatepe, der Towart hält den Ball nicht fest. Menze reagiert als erster und schiesst die herrenlose Kugel in die Maschen. Sölderholz jubelt... der Schirri pfeifft Abseits. So ging es dann beim Stand von 2:1 in die Pause.

2. Halbzeit. Sölderholz konnte seine Chancen nicht verwerten, bzw. wurde von den inflationären Abseitspfiffen des Schiedsrichters daran gehindert. In der 70ten Minute war es dann endlich Dominik Beermann, der die verdiente Vorentscheidung brachte. Ein Satter Schuss mit rechts in die lange Ecke und der Torwart von Kocatepe war geschlagen.

Der Pechvogel der ersten Halbzeit war gleichzeitig der Star der zweiten Halbzeit. Torwart Stefan Ahlenkamp reagierte mehrere Male überragend auf der Linie und hielt seine Mannschaft auf der Siegerstrasse. Der eingewechselte Sebastian Schmidt unkte noch bei der Einwechslung: "Ich hab das Torgen eingbaut." Zack..., 89. Minute. Er schnappt sich das Leder, setzt sich in der Mitte durch und schiebt eiskalt zum 4:1 Endstand ein.

Jetzt wird es langsam eng, ..., für Hacheney. Durch die Punkteteilung im Spiel gegen SV Körne II liegen wir nur noch einen Punkt hinter Hacheney und 5 Punkte vor dem Dritten Kruckel III. Sie spüren unseren heißen Atem, schön!

 

07.12.2010 SV Körne 83 II - SFS II, Endstand 2 : 5

 

Mit einem Sieg beim Mit-Aufstiegsaspiranten SV Körne 83 II konnte unsere 2. Mannschaft ihren zweiten Tabellenplatz nicht nur festigen. Durch die gleichzeitige Niederlage des Tabellenführers Hacheney beträgt der Abstand zur Tabellenspitze nun nur noch drei Punkte.

 

Am nächsten Wochenende kommt mit Kocatepe Camii II eine Mannschaft zu uns, die sich mit nur fünf Punkten Abstand auch im oberen Tabellendrittel befindet. Es bleibt also spannend.

Hier finden Sie uns:

Sportfreunde 1893 Sölderholz e.V.
Sportanlage Bergeshöh

Lichtendorferstr. 143a
44289 Dortmund

Telefon Sportanlage:

+49 231 402898

E-Mail:

info@sf-soelderholz.de

 

Postanschrift:

Sportfreunde 1893 Sölderholz e.V.

c/o Joachim Schanz

Paradiesstraße 6

44289 Dortmund

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Die Sportfreunde Sölderholz auf Facebook

SF Sölderholz 1893 e.V.

 

Jugendabteilung des SFS