2017

Sporthelferausbildung

Mehr Bewegung in Schule und Verein

 

In diesem Jahr haben die Sportfreunde Sölderholz das erste Mal aktiv die Sporthelferausbildung an der Emscher Schule in Aplerbeck unterstützen können.

16 Jugendlichen, die ein ganzes Schuljahr an der Sporthelfer-AG teilgenommen haben, konnten in diesem Jahr einen praktischen Teil Ihrer Ausbildung auf dem Sportplatz der Sportfreunde in Sölderholz absolvieren.

Bei 4 verschiedenen Trainingseinheiten der Sölderholzer Jugend wurden die angehenden Sporthelfer von den Jugendtrainern mit einbezogen. Die angehenden Sporthelfer haben die Trainer beim Aufbau und der Durchführung des Trainings runterstützt und konnten zum Ende Ihrer Ausbildung sogar eine eigene Aufwärmphase vorbereiten und durchführen.

 

Die Sporthelferinnen- und Sporthelferausbildung richtet sich an 13 bis 17 Jahre alte Schülerinnen und Schüler, die daran interessiert und geeignet sind, Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Schulen oder in Sportvereinen anzubieten oder zu betreuen.

Mit der Ausbildung zur Sporthelferin bzw. zum Sporthelfer erwerben die Schülerinnen und Schüler einen Qualifikationsnachweis, der sie zum Einsatz als Sporthelferin/als Sporthelfer in Schule und Verein berechtigt.

 

Herzlichen Glückwunsch

____________________________________________________________

Sporthelferausbildung vom 24.04. bis 12.05.2017

 

Auch in diesem Jahr unterstützen wir unseren Kooperationspartner wieder bei der Ausbildung von 14 Sporthelfer. Vom 24.4. bis 12.5. werden die Schüler in 2er Teams unseren Trainern auf dem Platz über die Schulter schauen und unterstützen. Zum Abschluß der 2 Wochen sollen die Schüler jeweils selbständig das Aufwärmtraining in den jeweiligen Jugenden übernehmen. Dieses wird am Ende des Schuljahres auch in Ihren Prüfungen gefordert.

Wir freuen uns auf Euch!

 

________________________________________________________________

 

2015

Kooperationsvertrag unterschrieben

Foto: Vertragsunterzeichnung zur Kooperation von Sportverein und Schule von Frau Bohlander (Jugendabteilung SF Sölderholz e. V.) mit Herrn Schebaum (Leiter Emscherschule) .

9. Mai 2015

Die Emscherschule in Aplerbeck  und die Sportfreunde Sölderholz 1893 e. V. besiegeln ihre Zusammenarbeit durch eine schriftliche Kooperationsvereinbarung. Die Initiative der Bezirksregierung Arnsberg und des StadtSportBund Dortmund e. V. zur Beratung und Begleitung  der Zusammenarbeit von Schulen mit Sportvereinen zeigt erste Wirkungen.

Der StadtSportBund e. V. würdigte das Engagement der Emscherschule, ausgebildete Sporthelfer in die Jugendabteilung des SF Sölderholz zu vermitteln, mit einem großen gefüllten Ballsack.

Volker Schmidt, Sportlehrer an der Emscherschule, bildet schon seit mehreren Jahren an seiner Schule innerhalb des Wahlpflichtunterrichts Schüler zu Sporthelfern aus. Dabei lernen die Schüler, in diesem Fall über ein Schuljahr lang, Grundlagen in der Anleitung von Bewegungsangeboten. Hierbei wird vermittelt, wie man vor einer Gruppe agiert, welche Spiele und Spielformen sich wann und wofür eignen und was zu tun ist, wenn sich jemand verletzt.  Insgesamt 47 Schüler wurden so bisher in Aplerbeck zu Sporthelfern ausgebildet.

Diese Schüler sind natürlich auch für Sportvereine interessant, denn sie bringen Erfahrung aus dem Sport mit und können direkt als Helfer, z. B. neben einem Trainer eingesetzt werden. Das war auch das Ziel der Kooperationsvereinbarung der Jugendabteilung des SF Sölderholz mit dieser Schule.

In einer Infoveranstaltung im Stadtbezirk Aplerbeck mit verschiedenen Fachverbänden, zu dem auch das sogenannte Beratertandem (Berater im Schulsport der Bezirksregierung Arnsberg und die Koordinierungsstelle Sport im Ganztag des SSB Dortmund) eingeladen waren, kam es zu ersten Gesprächen der jetzigen Partner, worauf man sich über Möglichkeiten der Kooperation von Sportverein und Schule mehrmals getroffen hatte.

Das Ergebnis: Seit diesem Ausbildungsjahrgang unterstützen 2 ausgebildete Schüler regelmäßig 2 Mal in der Woche das Trainingsangebot des Vereins. Ihnen steht nun auch die Option offen, sich weiter im Sport mit dem Gruppenhelfer 2  fortzubilden. Dieser kann dann mit 18 Jahren als Einstieg für die Übungsleiterausbildung anerkannt werden. „Bei Interesse, ermöglichen wir den beiden Schülern auch gerne eine Trainerausbildung“ so Anke Bohlander vom Verein.

Hintergrundinformation zum Sporthelfer-Programm:

In Dortmund bilden aktuell 7 Schulen Schüler zu Sporthelfern aus. Die Ausbildung läuft in der Schule und wird von dafür ausgebildeten Sportlehrern durchgeführt. Die Ausbildung zum Sporthelfer umfasst 30-40 Lerneinheiten.

 Weitere Informationen zum Sporthelferprogramm und Angaben zu Standorten von ausbildenden Schulen, erhalten Sie auf den Seiten des StadtSportBund Dortmund e. V. unter www.ssb-do.de oder direkt bei Raffael Diers.

____________________________________________________________

Hier finden Sie uns:

Sportfreunde 1893 Sölderholz e.V.
Sportanlage Bergeshöh

Lichtendorferstr. 143a
44289 Dortmund

Telefon Sportanlage:

+49 231 402898

E-Mail:

info@sf-soelderholz.de

 

Postanschrift:

Sportfreunde 1893 Sölderholz e.V.

c/o Joachim Schanz

Paradiesstraße 6

44289 Dortmund

 

Können wir etwas für Sie tun? Dann nehmen Sie Kontakt auf!

Die Sportfreunde Sölderholz auf Facebook

SF Sölderholz 1893 e.V.

 

Jugendabteilung des SFS